x 
Warenkorb - 0,00 CHF

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

 x 
Warenkorb - 0,00 CHF

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

 x 
Warenkorb - 0,00 CHF

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Aktuelle Informationen und Weisungen zu Covid-19

Stand: 19.04.2021

Spiele

Gemäss den Vorgaben des Bundes gelten ab dem 19. April 2021 folgende Bestimmungen:

  • Fussballtrainings und -wettkämpfe von Kindern und Jugendlichen bis zum 20. Lebensjahr (Jahrgang 2001 und jünger) im Innen- und Aussenraum dürfen durchgeführt werden.
  • Ab dem 20. Lebensjahr (Jahrgang 2000 und älter) können im Fussball Konditions- oder Techniktrainings ohne Körperkontakt in Gruppen bis maximal 15 Personen (inkl. Trainer/in) im Freien ohne Gesichtsmaske durchgeführt werden. Trainings ab dem 20. Lebensjahr (Jahrgang 2000 und älter) in Gruppen bis maximal 15 Personen (inkl. Trainer/in) mit Körperkontakt sind neu mit Gesichtsmaske erlaubt.
  • Wettkämpfe sind für alle ab dem 20. Lebensjahr (Jahrgang 2000 und älter) faktisch weiterhin verboten (Obergrenze von 15 Personen).

Zugang Spieler, Schiedsrichter und Funktionäre: Frei wählbar.

Zuschauer: Der Besuch von Trainings- und Spielen ist aufgrund der momentan geltenden bundesrechtlichen Bestimmungen verboten! Juniorenspiele sind als "geisterspiele" durchzuführen.

Clubwirtschaft: Die Öffnung während Sportanlässen ist verboten.

Garderoben: Die Garderoben 1+2 sind fix dem Heimteam, die Garderoben 3+4 dem Gästeteam zugeordnet. Zum Umziehen sind die Mannschaften auf die beiden Garderoben zu verteilen um den Mindestabstand einhalten zu können.

Duschen: Die Duschen dürfen von maximal drei Personen gleichzeitig benutzt werden.

 

Training

Generelle Schutzmaskenpflicht für Personen ab 12 Jahren welche nicht unmittelbar trainieren.

Garderoben: Die Garderoben 1+2 sind fix den Aktivteams zugeordnet, während die Garderoben 3+4 für unsere Junioren reserviert sind. Zum Umziehen sind die Mannschaften auf die beiden Garderoben zu verteilen um den Mindestabstand einhalten zu können.

Duschen: Die Duschen dürfen von maximal drei Personen gleichzeitig benutzt werden.

Präsenzliste: Ist für jedes Training zu führen und mindestens 14 Tage aufzubewahren!

 

Leichte Anpassung des Schutzkonzeptes per 1. Oktober

| Vorstand | COVID-19

Gemäss der ab 1. Oktober 2020 rechtskräftigen Verfügung Nr. 5 des Kantons Basel-Landschaft betreffend Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind sportliche Wettkämpfe bis 1000 Teilnehmende von der Bestimmung, ab 100 Personen eine Sektorenbildung vorzunehmen, ausgenommen.

Es gelten die bundesrechtlichen Regelungen der Covid-19-Verordnung besondere Lage. Diese schreibt für Veranstaltungen mit mehr als 300 Personen eine Sektoreneinteilung à max. 300 Personen vor. Können aufgrund der Art der Aktivität, wegen örtlicher Gegebenheiten oder aus betrieblichen oder wirtschaftlichen Gründen während einer bestimmten Dauer weder der erforderliche Abstand eingehalten noch Schutzmassnahmen ergriffen werden, so muss die Erhebung von Kontaktdaten der anwesenden Personen vorgesehen werden.

Der FC Diegten-Eptingen setzt die oben genannte Bestimmung mit einem Sektor von 300 Personen an seinen Spielen seit dem 1. Oktober 2020 um. Da dies lediglich die maximale Personenzahl pro Sektor betrifft, bleiben alle anderen Bestimmungen unseres Schutzkonzepts inkl. des Verbotes von Zuschauern unmittelbar um das Spielfeld in kraft.

Da in den vergangenen Wochen verschärfungen durch die Behörden immer wieder kurzfristig erfolgten hat der Vorstand entschieden, die Infrastruktur für das Schutzkonzept dennoch bis auf weiteres vollständig griffbereit zu halten.

Bitte beachten: Aufgrund dieser Änderung ist für sämtliche Spiele des FCDE der Zugang bis auf weiteres nur über den Zugang A (Bachseite) möglich!

Zutritt zu Spielen mit CV19-Pass

| Customer Service | COVID-19

Per sofort kann die Registration zum Matchbesuch auf der "wunderschönen Hofmatt" auch unkompliziert mit dem CV19-Pass erfolgen!

Was ist der CV19-Pass?

Aufgrund des Schutzkonzeptes für das Gastgewerbe unter Covid-19, hat die gesamte Gastronomie- und Eventbranche eine grosse Herausforderung angenommen. Für Veranstaltungen müssen Gästelisten geführt werden. Diese müssen mit validierten Informationen über den Besucher erfolgen, um die Rückverfolgung und Informationspflicht für die kantonalen Contact Tracing Teams sicher zu stellen.

Das Klixa CV19-Pass Online Portal löst genau dieses Problem sicher und zuverlässig. Besucher und Gäste können sich einfach und schnell registrieren und müssen dabei nur die für die Veranstalter relevanten Daten angeben. Der Veranstalter kann seine Community bereits im Vorfeld informieren und seine Gäste bitten, sich einen kostenlosen CV19-Pass zu erstellen. Ab jetzt muss der Gast beim Betreten der Lokalität seinen CV19-Pass vorweisen, welcher vom Betreiber kontaktlos eingelesen wird. Der Besucher ist nun in der Gästeliste mit validierten Daten eingetragen.

Die Online Plattform unterstützt alle Restaurants, Bars, Discos, Clubs, Vereine, Messen, Firmenveranstaltungen und Märkte bei der Erhebung und Sicherstellung der richtigen Kontaktdaten.

Einmal registrieren und bei allen teilnehmenden Restaurants / Veranstaltern eintreten ohne zu warten.

Die Registration ist bereits vorgängig über www.cv19-pass.ch möglich.

CV19-Pass mit freundlicher Unterstützung von:

Überarbeitetes Schutzkonzept Hofmatt

| Vorstand | COVID-19

Nachdem die Zuschauerkapazität der Hofmatt schon beim ersten Testspiel am 11. Juli um ein Haar erreicht wurde, haben die Verantwortlichen des FCDE das COVID Schutzkonzept Hofmatt mit freundlicher Unterstützung von Kanton und Sportamt erneut überarbeitet. Somit beträgt das Fassungsvermögen per sofort wieder maximal 300 Personen.

Wichtig:

Spieler beider Teams sowie Schiedsrichter, Funktionäre und Zuschauer mit Sitzplatzambitionen verwenden den Eingang zu Sektor A über die Raimattgasse/Hofmattweg. Anhänger der PHK verwenden den Eingang zu Sektor B über den Dürmetweg. Ein nachträglicher Sektorenwechsel ist nicht gestattet! Sektor C öffnet nur bei Bedarf an Verbandswettspielen und ist ebenfalls über den Dürmetweg zugänglich.

Der FCDE wünscht einen angenehmen Aufenthalt auf der wunderschönen Hofmatt.

FCDE startet ab Montag 8. Juni mit reduziertem Trainingsbetrieb

| Vorstand | COVID-19

Gemäss Vorstandsbeschluss können die Mannschaften des FC Diegten-Eptingen nach der Bundesrätlichen Lockerung ihre Trainings in reduzierter Form und unter Einhaltung der Hygienevorschriften ab dem 8. Juni 2020 wieder aufnehmen.

Um eine bessere Verteilung zu erreichen wird pro Team bis zum Auftrakt der Vorrundenvorbereitung 2020/2021 nur jeweils ein Training pro Woche durchgeführt.

Eine Auflistung der Schutzkonzepte findet Ihr auf unserer Homapage. Alle weiteren Informationen erhaltet Ihr direkt von Euren Trainern.

Wir machen bei dieser Gelegenheit darauf aufmerksam, dass gemäss Schutzkonzept der Einwohnergemeinde Diegten, sämtliche Sportanlagen für Individual-Sportlerinnen und Sportler geschlossen bleiben. Dazu zählt auch das Trainingsfeld.

Der Vorstand hat Martin Sutter als Coronabeauftragter des FC Diegten-Eptingen bezeichnet. Er steht Euch bei Fragen zum Schutzkonzept gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur verfügung.

 

Vorstandssitzung via Videokonferenz 07.05.2020

Fussballplatz Hofmatt bleibt weiterhin geschlossen

| Vorstand | COVID-19

Anlässlich seiner erneut via Videokonferenz durchgeführten ordentlichen Sitzung von gestern, Mittwoch, 6. Mai 2020, befasste sich der Vorstand des FC Diegten-Eptingen unter anderem intensiv mit dem Musterschutzkonzept Covid-19 für Fussballvereine aus dem Kanton Basel-Landschaft welches durch den FVNWS auf Grundlage der Vorlage des SFV erstellt und vergangenen Freitag den Vereinen zur Verfügung gestellt hatte.

Der Bundesrat hat am 29. April 2020 in der Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19-Verordnung 2, Transitionsschritt 2: Schulen und Einkaufsläden sowie Sportbereich) das Vorgehen für die schrittweise Wiederaufnahme der Trainings- und Bewegungsaktivitäten von Sportorganisationen unter Einhaltung der gesundheitlichen/epidemiologischen Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit festgelegt.

Ab 11. Mai 2020 können der Breiten- und der Leistungssport unter klaren Vorgaben den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen.

Leider zeigte sich bei der Prüfung der Realisierbarkeit schon früh, dass die geforderten Hygienemassnahmen weit über das gehen würde, was ein Club im Amateurfussballbereich mit realistischen Mitteln stemmen könnte.

Wie weiter nach Saisonabbruch?

| Vorstand | COVID-19

Nach dem heutigen SFV-Entscheid zum Saisonabbruch wird der Vorstand das Vorliegen des vom SFV erstellte und von den zuständigen Behörden genehmigte Schutzkonzept abwarten. Dieses wurde auf nächste Woche angekündigt. Gemäss gestrigem Bundesratsbeschluss soll ab 11. Mai wenigstens ein eingeschränkter Trainingsbetrieb in Kleingruppen ohne Körperkontakt möglich werden.

Der Vorstand des FC Diegten-Eptingen wird sich nächste Woche anlässlich einer ausserordentlichen Vorstandssitzung unter anderem über die Option einer wiederaufnahme der Trainings in der beschriebenen reduzierten Form beraten und anschliessend an dieser Stelle informieren.

Zum Seitenanfang
© FC Diegten-Eptingen 2000 - . Alle Rechte vorbehalten.