Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Lausen 7211911(34)38:1128 
2.FC Laufenburg-Kaisten11812(18)34:2025 
3.FC Eiken 11623(14)28:1920 
4.SV Muttenz11623(23)28:2420 
5.FC Pratteln 11623(44)22:1920 
6.FC Rheinfelden11506(37)23:2315 
7.FC Diegten Eptingen11416(13)28:2013 
8.FC Kaiseraugst11416(25)25:2813 
9.FC Zeiningen11317(16)18:3310 
10.FC Arisdorf11317(18)19:3110 
11.FC Oberdorf11227(11)14:328 
12.FC Möhlin-Riburg/ACLI11227(19)20:378 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 16. Februar 2019
16:00 Uhr

Trainingsspiel

Vs.
FCDE - FC Eiken (4.)

Sa. 23. Februar 2019
14:30 Uhr

Trainingsspiel

Vs.
FCDE - FC Courchapoix 1 (4.)

Ein zu deutliches Resultat in Gelterkinden

FC Gelterkinden - FC Diegten-Eptingen 4:1 (3:1)
28.03.18 Sportplatz Wolfstiege, Gelterkinden – 20:00 Uhr - 45 Zuschauer

Torfolge: 9` 1:0 Schreiber, 11` 1:1 P. Meier, 14` 2:1 Erny, 41` 3:1 Erny, 52`4:1 Schreiber

FC Diegten-Eptingen: Keiflin, Thommen, Pfister, Fehlmann, Gisin, Schäfer (66`Gerber), P. Meier, Pichler, Lägeler, Zeller (64`Cerri), Wirz ohne Dill, Montero, Mohler, D. Meier, Krieg, (alle Verletzt) Schneider, Brüderlin, Jenni, Gysin (alle Krank) Bitterlin, Boriello, Sfragara (alle Abwesend) Wolf (Militär) sowie Roth (nicht Spielberechtigt)

Gelb: 35` Pfister, 62` Balidemaj, 62` Lägeler, 77` Fehlmann, 86` Zeller

mm Das zweite Derby innert fünft Tagen stand an, nachdem die Partie am 17. März wegen starkem Schneefall in der 28. Minute abgebrochen werden musste ging es heute wieder von vorne los. An diesem Abend musste Buccigrossi auf vierzehn (14!) Spieler verzichten, was die Ausgangslage sicher nicht besser machte. Als Unterstützung des Staffs war der langjährige Spieler der 1. Mannschaft P. Erzer als Assistent dabei. Und dieser Erzer hielt in der Garderobe wohl eine Ansprache die sich gewaschen hatte. Den die Diegter starteten fulminant in die Partie, von Anfang an setzten die Gelb/Schwarzen ein hohes Pressing an und zwangen den FCG in den Startminuten immer wieder zu Fehlern. Die Hausherren waren vom Start der Gäste wie in eine Art Schockstarre gefallen. 5. Minute gute Kopfballmöglichkeit für Lägeler und im Anschluss kann P. Meier fast von einem Missverständnis profitieren. In der 9. Minute schob dann Zeller total unüberraschend zum 0-1 ein. Der Schiedsrichter entschied aber auf Offside, naja es war kalt und motiviert schien er auch nicht gerade. Im direkten Gegenzug kommen die Gelterkinder dank einem Stellungsfehler der Diegter zum ersten Mal vors Tor und Schreiber verwertete eiskalt.

Die Diegter liessen sich aber nicht entmutigen allen voran Pichler, welcher in dieser Phase praktisch alle Zweikämpfe im Mittelfeld gewann und P. Meier welcher mit seiner Schnelligkeit stetig für Gefahr sorgte. So auch in der 11. Minute, Meier schnappt sich extrem clever die Kugel und netzte zum hochverdienten Ausgleich ein. Doch schon in der 14. Minute liess sich die, an diesem Abend desolate, Hintermannschaft der Diegter erneut düpieren und so lag der Ball schon wieder im Netz, 2-1 durch Erny. Bis zur 30. Spielminute behielt die Mannschaft von Buccigrossi eine leichte Oberhand im Spiel. Danach zeigte sich an diesem Abend das erste Mal die Klasse der Gelterkinder, die letzten 15 Minuten der ersten Hälfte spielten sie dann die Diegter schwindlig und wurden in der 41. Minute durch das Tor von Erny mit dem 3-1 Pausenstand belohnt.

In der zweiten Halbzeit zog sich dann der FCG vermehrt zurück und lauerte auf Konter, die Diegter ihrerseits schienen nicht mehr zu 100% an einen Vollerfolg zu glauben. So machten sie es den Gegener in der 52. Spielminute wieder extrem einfach und Schreiber traf zum 4-1.

Das der FCG an diesem Abend aber zu schlagen gewesen wäre zeigte sich ab der 60. Minute, die Heimmannschaft machte zu wenig und die Gäste glaubten nicht mehr hundertprozentig an sich. Und doch kamen sie immer wieder zu aussichtsreichen Chancen. 64` Kapitän Lägeler lanciert mit einem Zuckerpass den eingewechselten Cerri, welcher am hervorragend reagierendem Torwart scheitert. Beim anschliessenden Eckball war es Lägeler selbst welcher per Kopf scheiterte. In der 73. Minute konnte der starke Pichler aus 20 Metern abziehen aber auch dieser Versuch kullerte am Tor vorbei. Kurz vor Spielende kam der ehemalige Gelterkinder Wirz zu einer weiteren Chance, doch wieder war der Torwart des FCG hellwach. Beim anschliessenden Eckball war es wieder Lägeler, der am höchsten sprang und somit die fünfte gute Torchance der Diegter in Folge ausliess.

Es wäre an diesem Mittwoch Abend trotz vieler Ausfälle mehr drin gelegen, man muss aber auch anerkennen das die Heimmannschaft die Partie mit dem Selbstvertrauen eines Zweitplatzierten mehr oder weniger souverän über die Zeit gebracht hat.

Am Samstag 7. April hat man in Arisdorf die nächste Möglichkeit auf den ersten Vollerfolg der Rückrunde, die Partie beginnt um 18.00 Uhr.