Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Lausen 729711(25)30:922 
2.SV Muttenz9621(18)27:1420 
3.FC Laufenburg-Kaisten9612(11)26:1819 
4.FC Eiken 9522(10)22:1617 
5.FC Rheinfelden9504(14)20:1715 
6.FC Pratteln 9423(40)18:1914 
7.FC Zeiningen9315(13)16:2510 
8.FC Kaiseraugst 9315(22)23:2610 
9.FC Oberdorf9225(8)11:258 
10.FC Diegten Eptingen9216(11)16:177 
11.FC Arisdorf9216(16)15:277 
12.FC Möhlin-Riburg/ACLI9126(11)16:275 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 20. Oktober 2018
19:45 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Möhlin-Riburg/ACLI

So. 28. Oktober 2018
14:15 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Oberdorf - FCDE

Junge Diegter zeigen Moral auf unbespielbarem Terrain

Lietsch City F.C. - FC Diegten-Eptingen 1:2 (0:1)
07.04.18 Sportplatz Arisdorf – 18:00 Uhr - 25 Zuschauer

Torfolge: 45` 1:0 Glauser, 54` 1:1 Pichler, 74` 1:2 Jenni

FC Diegten-Eptingen: Keiflin, Thommen (46`Gysin), Pfister, Bitterlin, Gisin, Schneider, Gerber, Pichler, Montero (46`Jenni), Zeller (46`Cerri), Brüderlin

FC DE ohne Dill, Mohler, Krieg, (alle Verletzt) Lägeler, Roth, Boriello, Sfragara (alle Abwesend) Wolf (Militär) D. Meier (kein Einsatz) Fehlmann (2. Mannschaft) sowie Wirz (3. Mannschaft)

Gelb: 32` Müller, 89` Jenni

mm Bei strahlendem Sonnenschein begann für die 1. Mannschaft die dritte Partie der Rückrunde. Vor allem für den Gegner Lietsch City war das eine Art „Spiel der letzten Hoffnung“. Sollte in diesem Spiel keine Punkte für die Hausherren drin liegen, so wäre der Abstand auf den Strich schon sehr gross. Die Diegter ihrerseits schienen gewillt den ersten Vollerfolg der Rückrunde zu holen.

Buccigrossi setzte an diesem Samstag auf ein sehr junges Team, gerademal 22 Jahre war das Durchschnittsalter der Startaufstellung der Gäste. Die jungen wilden schienen bereit und wollten das Spiel schon früh in die richtigen Bahnen lenken. In der 3. Minute lancierte Pichler Zeller mit einem Traumpass, dieser setzte sich dann gekonnt gegen den letzten Abwehrspieler durch, scheiterte vor dem Tor jedoch kläglich. Keine fünf Minuten später konnte die Heimmannschaft eine gute Doppelchance verzeichnen, doch Keiflin war auf dem Posten. Beim anschliessenden Abstoss lancierte dieser Keiflin Marco Schneider welcher ebenfalls aus aussichtsreicher Position vergab.

In der Folge machten sich die Gäste das Leben selber schwer, auf dem katastrophalen Platz schlichen sich im Spielaufbau immer wieder grobe Fehler ein. Durch diese Fehler gewann Lietsch immer mehr an Oberhand und Selbstvertrauen. Wirklich guten Gelegenheiten blieben für die Heimmannschaft aber aus. Ab der 25. Spielminuten schienen sich die Diegter dann aber wieder zu fangen. Nur wenig später leitete Montero einen Brüderlin Freistoss Schulbuch mässig per Kopf auf Bitterlin weiter, welcher ebenfalls mit dem Kopf nur haarscharf verpasste. Kurz vor der Halbzeit waren die Diegter dann wohl schon beim Pausentee, den nicht anders war das 1-0 für Lietsch aus heiterem Himmel zu erklären.

Zur Halbzeit nahm Buccigrossi gleich drei Wechsel vor, vor allem der Junge Jenni machte in der Folge auf einer für ihn ungewohnten Position im Zentrum eine tolle Partie. Auch Pichler knüpfte an seine starke Leistung vom Gelterkinder Match an und knallte das Leder in der 50. Minute an den Pfosten. Keine fünf Minuten später lancierte Pichler den nächsten Angriff. Nach einem wunderbaren Doppelpass mit Cerri an der Strafraumgrenze zimmerte er die Kugel dann eiskalt in die untere Ecke.
Wer dachte dass sich die Hausherren nun geschlagen geben und in sich zusammen fallen würden, täuschte sich. Kapitän Stoll trieb seine Mannen immer wieder an und diese kämpften um jeden Zentimeter. Die jungen Diegter hielten aber stark dagegen und wurden in der 74. Minute mit einem Tor der Marke „Weltklasse“ belohnt. Jenni schnappte sich im Mittelfeld das Leder und zog aus 30 Metern ab. Bis der Lietscher Torhüter seine Hände oben hatte, war der Ball schon fast wieder beim Anspielpunkt. Was für eine Kiste von Jenni, welcher im Anschluss an das Spiel seiner Mannschaft auch eine solche bezahlt hat.

In den letzten 15 Minuten verwaltete die Defensive um Ersatzkapitän Bitterlin den Vorsprung souverän und der absolut fehlerlose Unparteiische Pfiff die Partie pünktlich ab. Die Jungen Diegter drehten dieses Spiel mit viel Herz und Einsatz und dies auf einem Spielfeld auf welchem Tags zuvor wahrscheinlich eine Arisdörfer Viehschau stattgefunden hat.

Am Samstag 14. April um 20.15 Uhr ist der FC Bubendorf zu Gast auf der wunderschönen Hofamatt. Die 1. Mannschaft würde sich über möglichst viele Zuschauer freuen.