Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Rheinfelden2200(2)7:26 
2.FC Laufenburg-Kaisten2200(3)8:46 
3.FC Eiken 3201(4)7:66 
4.FC Lausen 723201(5)10:66 
5.FC Diegten Eptingen1100(1)4:03 
6.FC Pratteln 2101(26)5:53 
7.FC Zeiningen1010(0)0:01 
8.FC Oberdorf2011(1)1:41 
9.SV Muttenz2011(3)7:81 
10.FC Möhlin-Riburg/ACLI2011(3)5:71 
11.FC Kaiseraugst 2002(2)3:70 
12.FC Arisdorf2002(3)1:90 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Di. 21. August 2018
20:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Zeiningen

Sa. 25. August 2018
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Rheinfelden - FCDE

Der nächste unnötige Punktverlust

FC Diegten – Eptingen vs NK Pajde Möhlin 2-2 (2-0)
26.05.18 wunderschöne Hofmatt, Diegten – 19:45 Uhr - 55 Zuschauer

Torfolge: 25`Zeller, 26`Brüderlin, 80`Martinovic, 82`Martinovic

FC Diegten-Eptingen: Meier, Sfragara (60`Thommen), Gisin, Bitterlin (75`Wolf), Jenni, Schneider, Pichler, Fehlmann (60`Gerber), Montero, Zeller, Brüderlin

FC Diegten-Eptingen ohne Dill, Mohler, Keiflin, Krieg (alle Verletzt), Cerri, Lägeler und Roth (alle Abwesend) Boriello (3. Mannschaft)

Gelb: 16`Parrillo, 18`Fehlmann, 72`Argin

Am Samstag stand das letzte Heimspiel der 1. Mannschaft auf der wunderschönen Hofmatt an. Viele Zuschauer verirrten sich dieses Mal nicht nach Diegten. Der Champions League Final und die eigentliche Bedeutungslosigkeit des Spiels waren wohl zwei Gründe dafür. In den ersten 15 Minuten war dem entsprechend auch nicht gerade viel los. Die beiden Teams tasteten sich zuerst einmal ab. Nach dieser knappen Viertelstunde war es dann Montero welcher im Mittelfeld einen Zweikampf gewinnen konnte und Zeller mit einem herrlichen Pass lancierte. Zeller war auf und davon als er kurz vor der Strafraumgrenze regelwidrige zu Fall gebracht wird. Der Schiedsrichter zeigte Gelb für Parrillo und Freistoss für die Hausherren. Mit dieser Entscheidung waren die Gäste gut bedient, die klare Notbremse wurde hier nicht mit der roten Karte bestraft. Der anschliessende Freistoss zirkelte dann Brüderlin nur haarscharf am Tor vorbei. Ab dieser Szene hatte Pajde ein wenig mehr vom Spiel, doch der äusserst aktive Zeller störte die Abwehr der Gäste immer wieder. In der 26. Minute luchste er dann der Verteidigung geschickt den Ball ab, scheiterte jedoch am gut reagierenden Torwart. Der Ball landete vor den Füssen von Pascal Brüderlin und dieser bewies Übersicht und legte erneut auf Zeller auf, welcher die Kugel nur noch einzuschieben brauchte. Gleich nach dem Anpfiff konnten sich die Diegter den Ball erneut schnappen und Brüderlin netzte zum Doppelschlag ein.

Wer nun glaubte dass dies dem Spiel gut getan hätte, der täuschte sich aber gewaltig. Das Heimteam verwaltete den Vorsprung souverän über die Pause hinweg. In dieser Phase überzeigten vor allem die jungen Eigengewächse. Schneider und Montero gewannen im Zentrum viele Bälle und Zeller in der Spitze arbeitete unermüdlich und ging auf alles was sich bewegte. Nach einem tollen Spielzug und einem kurzen durcheinander im Gäste Strafraum kam es in der 58. Minute zur wohl Spielentscheidenden Szene. Montero hat das 3-0 auf dem Fuss, reagiert aber zu überheblich, versuchte den Ball mit der Hacke im Netz unterzubringen und scheiterte kläglich. Über die klassischen Fussballer-Weisheiten brauchen wir dann wohl nicht mehr zu berichten, den in der 68. war es dann Brüderlin welcher allein vor dem Tor per Lop die Entscheidung verpasste. Und wer sie vorne nicht macht… bekommt sie… naja der Rest ist Geschichte. Das Spiel endete mit einem Martinovic Doppelpack 2-2.

Am kommenden Samstag steht in Pratteln um 19.00 Uhr bereits das letzte Saisonspiel an. Die Sommerpause kommt für die Jungs vom Diegterbach sicher nicht zur Falschen Zeit.