Logo
Logo

Tabelle Damen

Frauen 4. Liga

1.FC Allschwil1100(0)14:03 
2.FC Reinach 1100(0)5:03 
3.FC Aesch1100(0)4:03 
4.FC Arlesheim1100(1)2:13 
5.SV Muttenz1010(0)2:21 
6.FC Schwarz-Weiss1010(5)2:21 
7.SV Sissach0000(0)0:00 
8.FC Rheinfelden1001(0)0:40 
9.FC Laufenburg-Kaisten 1001(0)0:50 
10.FC Diegten Eptingen1001(0)0:140 
11.FC Lausen 721001(1)1:20 

Info: football.ch

Nächstes Spiel Damen

So. 26. August 2018
11:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Schwarz-Weiss - FCDE

So. 2. September 2018
14:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Aesch

"Gottlob"

FCDE vs. FC Schwarz-Weiss 2:2 (1:1)
Sonntag, 13. Mai, 14.00 Uhr
Wunderschöne Hofmatt, Diegten

Heute trafen die Diegterinnen auf den FC Schwarz-Weiss. 
In der Vorrunde ging das Spiel mit einem 0:3 Auswärtssieg für die FCDE-Frauen aus.

Das Heimteam wollte von der ersten Minute an das Spiel bestimmen und den Führungstreffer erzielen. Denn das Ziel war ganz klar, 3 Punkte müssen her.
Heute durfte Deborah Meier nach einer mehrmonatigen Verletzungspause ihr Comeback auf dem linken Flügel geben.
Die FCDE-Frauen waren mehrheitlich in Ballbesitz und das Spiel spielte sich grösstenteils vor dem gegnerischen Tor ab.
Nach einem guten Ball von Irina Zeller in die Mitte, konnte Deborah Meier einnetzen und ihre Mannschaft mit 1:0 in Führung bringen.
Nun drückten die Diegterinnen auf den Führungsausbau. Leider schlichen sich immer wieder Fehler in den eigenen Reihen ein und eine gewisse Hektik im Spielaufbau kam auf, resp. war kein richtiger Spielaufbau mehr sichtbar.
Im Gegenteil, die Gäste wurden stärker und versuchten die Unsicherheit beim Heimteam für sich zu nutzen.
Mit tollen Bällen in die Schnittstelle der Abwehr kamen die Frauen des FC Schwarz-Weiss immer wieder gefährlich vors Tor.
Ein altes Sprichwort besagt «Wer seine Torchancen nicht nutzt, bekommt sie». So auch die Diegterinnen.
Noch in der ersten Halbzeit vermochten die Gäste den Ausgleichstreffer zu erzielen.
Nach 45 Minuten pfeift der Unparteiische zur Pause. In der Kabine wurden die Eigenfehler angesprochen und nochmals an den Willen der einzelnen Spielerinnen appelliert.
In der zweiten Halbzeit war der Spielverlauf deutlich ausgeglichener. Auf beiden Seiten konnten mit starken Kombinationen und schnellem Spiel Torchancen kreiert werden.
Plötzlich lag der Ball Jasmin Trösch vor den Füssen. Sie fasste sich ein Herz und zog aus der zweiten Reihe ab. Der Ball wurde von einer Gegenspielerin abgefälscht und landete in der entfernten Torecke.
Nun stand es 2:1 für das Heimteam. Im direkten Gegenzug gelang aber dem FC Schwarz-Weiss der Ausgleichstreffer. Nun stand es 2:2.
Beide Teams versuchten den Lucky-Punch zu erzwingen, jedoch vergebens.
Nach 90 Minuten trennten sich die Mannschaften mit einem 2:2 Unentschieden.

Fazit:
Obwohl die Diegterinnen als klarer Favorit ins Spiel starteten, konnten sie der Rolle nicht gerecht werden.
Mit vielen individuellen Fehlern und der fehlenden Ruhe im Spielaufbau liessen sie die Gäste ins Spiel und zu Torchancen kommen.
So wurde die Zielerreichung, 3 Punkte zu holen, erschwert und am Ende musste man die Punkte mit dem Gegner teilen.
In den kommenden Spielen müssen die Diegerinnen unbedingt ruhiger am Ball werden und wieder anfangen Fussball zu spielen und sich die Torchancen mit Ballstafetten heraus zu spielen.
Bereits am Mittwoch haben sie eine weitere Chance ihr Punktekonto aufzubessern.
Das Comeback von Deborah Meier ist mehr als geglückt und sie wird den Frauen des FC Diegten-Eptingen auch in den letzten Meisterschaftsspielen zur Verfügung stehen.

Nächstes Meisterschaftsspiel:
Am Mittwoch, dem 16. Mai 2018 werden die Frauen des FC Diegten-Eptingen vom AS Timau empfangen.
Anpfiff ist um 20.00 Uhr auf der Sportanlage Rankhof in Basel.

Die Frauen des FC Diegten-Eptingen bedanken sich ganz herzlich bei ihren Fans für die tolle Unterstützung.
Ihr seid einfach genial!