Logo
Logo

Tobias Senn ist per sofort interimistischer Spikopräsident

Matthias Eggimann tritt aus persönlichen Gründen per sofort als Spikopräsident zurück. Die vakante Position wird bis auf weiteres interimistisch durch den Vizepräsidenten Tobias Senn wahrgenommen. Unterstützung erhält er in dieser Funktion durch den Spikosekretär Raphael Lötscher.

Matthias Eggimann hat am vergangenen Montag gegenüber dem Vorstand seinen Rücktritt vom Amt des Spikopräsident des FC Diegten-Eptingen erklärt. Der Rücktritt erfolgt aus persönlichen Gründen. Tobias Senn wird in seiner Funktion als Vizepräsident bis auf weiteres das Amt des Spikopräsidenten interimistisch in Doppelfunktion ausüben. Unterstützt wird er vorallem in administrativen Angelegenheiten durch seine weiteren Vorstandkollegen sowie durch den Spikosekretär Raphael Lötscher. Die direkt dem Spikopräsidenten unterstellten Trainer wurden am heutigen Sonntag anlässlich einer Spikositzung über den Vorgang informiert.

Der Vorstand dankt Matthias Eggimann für seinen Einsatz im Vorstand in den vergangenen Jahren, insbesondere für sein Engagement als Juniorenobmann bis zur letzten Generalversammlung. Er wird dem Verein auch weiterhin als Funktionär zur Verfügung stehen, indem er in den kommenden Wochen die notwendigen Schritte absolviert, um die Qualifikation zum Verbandsschiedsrichteranwärter zu erlangen.

Dem FC Diegten-Eptingen fehlen derzeit noch immer mindestens zwei Verbandsschiedsrichter um auch in Zukunft mit der aktuellen Anzahl an Aktivmannschaften am Wettspielbetrieb teilnehmen zu können. Der Verein wird bis zur Erreichung des Soll-Bestandes an Schiedsrichtern derzeit jährlich mit einer vierstelligen Busse belegt. Der Vorstand ist Matthias Eggimann überaus dankbar für seinen Entschluss, in Zukunft diese für den gesamten Fussballsport immens wichtige Funktion als Schiedsrichter für den FCDE ausüben zu wollen.

Der FCDE ist weiterhin auf der Suche nach interessierten Persönlichkeiten (w/m) welche sich vorstellen können die interessante Funktion als Verbandsschiedsrichter auszuüben. Informationen dazu gibt das Merkblatt für Interessierte für das Amt als Schiedsrichter, bei jedem Vorstandsmitglied oder aber bei einem unserer amtierenden Verbandsschiedsrichter.

Weiter ist der FC Diegten-Eptingen nun auf der Suche nach einem neuen Spikopräsidenten (Vorstandsmitglied). Interessierte können sich gerne unverbindlich bei Tobias Senn, Raphael Lötscher oder bei jedem anderen Vorstandsmitglied über die Anforderungen und Tätigkeiten informieren. Dem Vorstand ist sehr daran gelegen, diese für den Verein wichtige Schlüsselposition bis spätestens zur nächsten Generalversammlung besetzen zu können.

Eine vorübergehende Reduktion der Anzahl an Vorstandsmitglieder auf nur sechs Personen ist insofern nicht problematisch, da Art. 4.10 der Statuten (Mindestanzahl des Vorstands) nicht unterschritten wird. Damit kann sich der Vorstand den nötigen Freiraum schaffen, um in aller Ruhe eine geeignete Person für den vakanten siebten Sitz zu finden. Der Vorstand konstituiert sich mit Ausnahme des Präsidiums (Präsident und Vizepräsident) grundsätzlich selbst (Art. 4.12) und besitzt unterjährig die Kompetenz sich selbständig zu ergänzen (Art. 4.11).

Weiter möchte der Vorstand an dieser Stelle Raphael Lötscher danken, welcher durch seinen überdurchschnittlichen Einsatz dazu beigetragen hat, dass die Verhandlungen zur Komplettierung der Trainerstäbe für die kommende Saison 2018/2019 bereits weit fortgeschritten sind und voraussichtlich schon in den nächsten Tagen abgeschlossen werden können.

Die Trainerstaffs werden wir im Juni an dieser Stelle publizieren.

Kontakt
Martin Sutter, Präsident                  +41 79 606 66 00, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!