Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Lausen 729711(25)30:922 
2.SV Muttenz9621(18)27:1420 
3.FC Laufenburg-Kaisten9612(11)26:1819 
4.FC Eiken 9522(10)22:1617 
5.FC Rheinfelden9504(14)20:1715 
6.FC Pratteln 9423(40)18:1914 
7.FC Zeiningen9315(13)16:2510 
8.FC Kaiseraugst 9315(22)23:2610 
9.FC Oberdorf9225(8)11:258 
10.FC Diegten Eptingen9216(11)16:177 
11.FC Arisdorf9216(16)15:277 
12.FC Möhlin-Riburg/ACLI9126(11)16:275 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 20. Oktober 2018
19:45 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Möhlin-Riburg/ACLI

So. 28. Oktober 2018
14:15 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Oberdorf - FCDE

Gekämpft und doch verloren…

FC Rheinfelden – FC Diegten-Eptingen 2-1 (1-1)
Samstag, 25. August 2018 Im Schiffacker, Rheinfelden - 18.00 Uhr

Torfolge: 13‘ Nyffeler, 43‘ Meier, 84‘ Ellenberger

FC Diegten-Eptingen: Simon Roth; Dominik Caviola, Alexander Pfister, Patrick Erzer, Michael Gysin; Marco Schneider; Sven Zeller, Simon Ries, Michael Gerber, Philippe Meier; Timothy Lückner

FC Diegten-Eptingen ohne: Dill, Bitterlin, Krieg, Camelin (alle verletzt), Gysin, O. Gisin, Lägeler, Fehlmann, F. Gisin, Wolf (alle abwesend)

Gelb: 57‘ Zenuni, 85‘ Lückner

Am Samstag ging es für die 1. Mannschaft gegen den FC Rheinfelden, welcher wie die Diegter mit zwei Siegen in die Meisterschaft gestartet sind.

Von Anfang an wollte man das Spiel der Rheinfelder durch die Mitte verhindern und dies gelang auch mit wenigen Ausnahmen. Auf dem seifigen Untergrund hatten einige Spieler Mühe die Balance zu halten, dadurch gab es immer wieder Ballverluste auf beiden Seiten.

Bereits in den ersten Minuten musste Lückner nach einem Ries-Freistoss seinen ersten Pfostenschuss hinnehmen, es sollte nicht der letzte sein. Nicht wie in den ersten beiden Spielen, wo man den Gegner früh attackierte, wartete man heute ab und konzentrierte sich auf das Zustellen der Räume im Mittelfeld. So war es dann der Innenverteidiger von Rheinfelden, welcher den Ball ohne Druck seinem Gegenüber zuspielen wollte. Der blitzschnell reagierende Lückner schnappt sich jedoch diesen missratenen Pass und läuft alleine auf den gegnerischen Torwart zu. Der geschlagene Torwart sieht jedoch den Schuss von Lückner vom Pfosten pariert und so bleibt Lückner weiterhin sein erstes Tor verwehrt.

In der 13. Minute wird von Rheinfelden ein Freistoss von der linken Strafraumecke gefährlich in den Strafraum getreten. Dabei erwischt ein Rheinfelder den Ball vor dem herausstürmenden Roth und der Ball landet im Netz: 1-0 für die Gastgeber.

Was folgt war ein klassischer Mittelfeld-Kampf mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause wird dann Meier herrlich von Caviola lanciert und dieser kann den Ball am gegnerischen Torwart vorbeispitzeln, 1-1 und kurz darauf der Pausenpfiff durch den Unparteiischen.

Was dann in der zweiten Halbzeit folgte war ein Abbild der ersten Hälfte. Ein Mittelfeldgeplänkel mit Chancen auf beiden Seiten. Kein attraktives Spiel für die mitgereisten Fans. In der 84. Minute erneut ein Freistoss für den FC Rheinfelden hinter der Mittellinie. Der Ball wird in hohem Bogen Richtung Diegter Tor geschossen. Die Diegter ihrerseits konnten den Ball abfangen, die Situation schien geklärt, doch der Befreiungsschlag wird durch einen Rheinfelder geblockt und der Ball landete bei einem seiner Teamkameraden, welcher nur noch einschieben musste: 2-1 kurz vor Schluss.

Die 1. Mannschaft bemühte sich mit einem Offensivfeuerwerk in den letzten Minuten noch den Ausgleich zu erzielen, doch der Ball wollte nicht über die Linie.

So blieb es beim 2-1 für die Gastgeber und die 1. Mannschaft muss den ersten Dämpfer in der Meisterschaft hinnehmen. Die Punkteteilung wäre gerechter gewesen doch nun heisst es die Fehler zu analysieren und diese in den Trainings anzusprechen und zu beheben.

Weiter geht’s für die 1. Mannschaft nächsten Samstag um 17.30 Uhr auf der wunderschönen Hofmatt gegen den SV Muttenz. Auf zahlreich erscheinende Fans freut sich die 1. Mannschaft. Ausserdem ist es ein Super-Saturday: die zweite Mannschaft wird sich um 20.00 Uhr mit dem FC Liestal messen.