Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Lausen 729711(25)30:922 
2.SV Muttenz9621(18)27:1420 
3.FC Laufenburg-Kaisten9612(11)26:1819 
4.FC Eiken 9522(10)22:1617 
5.FC Rheinfelden9504(14)20:1715 
6.FC Pratteln 9423(40)18:1914 
7.FC Zeiningen9315(13)16:2510 
8.FC Kaiseraugst 9315(22)23:2610 
9.FC Oberdorf9225(8)11:258 
10.FC Diegten Eptingen9216(11)16:177 
11.FC Arisdorf9216(16)15:277 
12.FC Möhlin-Riburg/ACLI9126(11)16:275 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 20. Oktober 2018
19:45 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Möhlin-Riburg/ACLI

So. 28. Oktober 2018
14:15 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Oberdorf - FCDE

Tabellenspitze leichtfertig verspielt...

FC Diegten Eptingen – SV Muttenz 0:1 (0:0)
1. September 2018 wunderschöne Hofmatt, Diegten – 17:30 Uhr - 55 Zuschauer

Torfolge: 48`Ridacker

FC Diegten-Eptingen: Roth, Bitterlin (10`O. Gysin), Pfister, Gerber, Fehlmann, M. Gysin, Lägeler, Ries, Wolf (75`Wirz), Zeller (37`Lückner), Ziegler (75`Asani)
FC Diegten-Eptingen ohne R. Gysin (kein Einsatz), Dill, Krieg, Pichler (alle Verletzt), F. Gisin, Caviola, P. Meier, Cerri (alle Abwesend)

Am Samstag war der Aufsteiger aus Muttenz in Diegten zu Gast. Ein Sieg war eigentlich Pflicht für die Jungs von Buccigrossi, doch an diesem Abend sollte es wohl einfach nicht sein.

In den ersten 10 Minuten tasteten sich die beiden Mannschaften erst einmal ab. Wie man es schon aus der 5. Liga gewohnt war fielen die Gäste eher durch ihre Aggressivität und ihr unsportliches Verhalten, als durch nennenswerte Spielzüge auf. Da verwunderte es auch nicht gross das Bitterlin schon nach 11 Minuten mit einer Schulterverletzung das Feld räumen musste. Auf Ihn folgten im laufe des Spieles dann auch noch Zeller (Nasenbruch) und Wolf (Riss im Schienbein). Wenn der SV Muttenz spielt sollte man also künftig schon vorher die Notfall Abteilung im Kantonsspital informieren.

Naja am Gegner und am Schiedsrichter lag es auf jeden Fall trotzdem nicht das unsere 1. Mannschaft an diesem Wochenende ohne Punkte da stand. Wohl eher an der katastrophalen Chancenauswertung. In der 15. Minute war es Zeller der eine gute Vorlage von Wolf ins Aussennetz hämmerte. Nach weiteren 15 eher trostlosen Minuten kam die beste Viertelstunde der Heimmannschaft an diesem Abend. Von der 32. Bis zur 45. Minute vergaben Ries, Lückner und Wolf gleich mehrere Topchancen. Daher ging die Partie dann mit einem 0-0 in die Pause.

Als der Ball in Hälfte zwei rollte merkte man, die Diegter wollen diesen Sieg. Das Heimteam preschte energisch nach vorne. Nach einem von M. Gysin stark getretenen Freistoss und einer Unsicherheit des Gäste Torwarts scheiterten die Gelb/Schwarzen gleich drei Mal am Nachschuss bis am Ende der Ball um Haaresbreite am Torpfosten vorbei kullerte. Es kam was fast wie es kommen musste, nach einem Diegter Eckball reagierten die Muttenzer schneller und fuhren einen Konter über die rechte Seite. Aus 25 Metern folgte dann dieser merkwürdige Ball, halb Schuss halb Flanke welche auf der Diegter Torumrandung landete und von dort direkt Ridacker vor die Füsse fällt 0-1. Das Team von Buccigrossi war nun gefordert, in der Folge verlor man aber viel zu viele Zweikämpfe. Trotzdem hätte man durch zwei gute Kopfbälle von Lägeler und Lückner noch gute Chancen auf den Ausgleich gehabt. Aber der Ball wollte einfach nicht rein und so waren es dann die Gäste welche in den letzten zehn Minuten nochmals zwei Mal an Roth scheiterten und so den Sack hätten zumachen müssen.

Am Ende stand ein merkwürdiges und äusserst aggressives Spiel, welches man gut und gerne auch mit 4-1 hätte gewinnen können, oder auch müssen. Mit einem Sieg hätte man dann von der Tabellenspitze grüssen können, jetzt steht man aber im Mittelfeld. Zeit zur Korrektur hat man am Samstag um 18.00 Uhr in Kaiseraugst. Über einen vollen Gästeblock würde sich das Team sehr freuen.