Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Lausen 729711(25)30:922 
2.SV Muttenz9621(18)27:1420 
3.FC Laufenburg-Kaisten9612(11)26:1819 
4.FC Eiken 9522(10)22:1617 
5.FC Rheinfelden9504(14)20:1715 
6.FC Pratteln 9423(40)18:1914 
7.FC Zeiningen9315(13)16:2510 
8.FC Kaiseraugst 9315(22)23:2610 
9.FC Oberdorf9225(8)11:258 
10.FC Diegten Eptingen9216(11)16:177 
11.FC Arisdorf9216(16)15:277 
12.FC Möhlin-Riburg/ACLI9126(11)16:275 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 20. Oktober 2018
19:45 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Möhlin-Riburg/ACLI

So. 28. Oktober 2018
14:15 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Oberdorf - FCDE

Diegter drehen Spiel in 8 Minuten

FCDE – FC Lausen 1-3 (1-3)
Donnerstag, 04. Oktober 2018 wunderschöne Hofmatt, Diegten – 20:00 Uhr - 75 Zuschauer

Torfolge: 9`Wolf, 22`Küng, 25`Küng, 30`Dobric
FC Diegten-Eptingen: Roth, Gerber (46`Zeller), Pfister, F. Gisin, Fehlmann (46`Cerri), Schneider (65`Caviola), Asani, Lägeler, Wolf (38`P. Meier), Lückner, Ries
FC Diegten-Eptingen ohne R. Gysin und O. Gisin (beide kein Einsatz), Camelin, M. Gysin, Dill, Krieg, Pichler (alle Verletzt)

Die Tabelle zeigt es klar, der FCDE braucht dringend Punkte und genau so startete man auch in die Partie gegen den FC Lausen.

Das Spiel war von der ersten Minute an hart aber fair umkämpft. Kein Team konnte den Ball lange in den eigenen Reihen halten, da es immer wieder zu vielen Zweikämpfen kam. So auch in der 9. Minute. Wolf verliert den Ball rund zehn Meter vor dem gegnerischen Strafraum, dreht sich aber blitzschnell und holt die Kugel zurück. Wolf sucht den schnellen Doppelpass, findet ihn, lässt den Torhüter aussteigen und schiebt ein zum 1-0. Gleich eine Zeigerumdrehung später stösst Lägeler in den Lausner Strafraum und wird klar zu Fall gebracht. Kein Pfiff… das Heimteam hadert erneut mit einer zweifelhaften Schiedsrichterentscheidung und überlässt von da an das Zepter den Gästen aus Lausen. Diese kommen in dieser Phase in Fahrt und zeigen das sie nicht umsonst ganz Oben in der Tabelle zu finden sind. Dennoch kann der Diegter Abwehrverbund klare Gäste-Chancen vermeiden. Die Gäste sind zwar gefährlich kommen in der Folge aber nicht zu deutlichen Torchancen. Bis in der 22. Minute Roth nach einem Rückpass auf dem rutschigen künstlichen Grün ausrutscht und Küng eiskalt verwertet: 1-1. Nur drei Minuten später folgt der nächste kapitale Fehlpass in die Füsse von Küng und dieser lässt sich erneut nicht zwei Mal bitten 1-2. Das Team von Buccigrossi steckt den selbst produzierten Tiefschlag aber erstaunlich gut weg und kommt wieder zu mehr Ballbesitz. Aber, da kommt auch schon die nächste Vorlage für die Gäste. Ein Pass aus dem eigenen Strafraum, genau vor die Füsse von Dobric und schon stands 1-3. Innert acht Minuten spielt der FCDE drei Assits zum Gegner, und dieser knallt die Dinger gnadenlos in die Maschen. Unglaublich wie sich das Heimteam an diesem Abend einmal mehr selbst aus der Partie nimmt.

In der zweiten Halbzeit stellt Buccigrossi auf eine Dreierkette um. Das Team ist engagiert, glaubt trotz allem an einen Punktgewinn an diesem Abend. Doch die Lausener stehen im Defensivverbund sehr gut und gewinnen über das ganze Spiel gesehen auch mehr Zweikämpfe. Es dauert bis zur 65. Minute bis der FCDE seine erste kleinere Druckphase starten kann. In dieser Phasen werden aber teils gute Angriffe nicht komplett zu Ende gespielt und man kommt am Ende zu keiner wirklich grossen Torchance mehr. Bis in der 81. Minute Cerri nochmals auf Tor losziehen kann. Cerri scheint aber so überrascht das der Abseitspfiff aus bleit, dass er die Kugel knapp am Tor vorbei schiebt.

Am Ende haben die Gäste bewiesen warum sie so weit oben stehen, nicht herausragend gespielt aber extrem Zweikampfstark und absolut kaltschnäuzig vor dem Tor. Die Gelb/Schwarzen hingegen verspielen weiter wichtige Punkte und stecken nun mitten im Strichkampf.

Weiter wichtige Punkte gibt`s am Samstag in Laufenburg zu gewinnen und zwar um 18.00 Uhr.