Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

SC Münchenstein0000()0:000 
FC Bubendorf 0000()0:000 
FC Diegten Eptingen0000()0:000 
FC Eiken 0000()0:000 
FC Rheinfelden0000()0:000 
FC Frenkendorf0000()0:000 
FC Pratteln 0000()0:000 
FC Laufenburg-Kaisten0000()0:000 
FC Kaiseraugst0000()0:000 
AC Rossoneri0000()0:000 
FC Arisdorf0000()0:000 
FC Wallbach-Zeiningen0000()0:000 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 27. Juli 2019
17:00 Uhr

Testspiel

Vs.
FCDE - FC Gelterkinden (3.)

Sa. 3. August 2019
17:00 Uhr

Nepple Basler Cup
1. Runde

Vs.
FCDE - FC Frenkendorf (4.)

Ohne Durchschlagskraft gegen Gegner und Wetter

FC Lausen – FC Diegten-Eptingen 3-0 (1-0)
11. Mai 2019 – Bifang, Lausen – 18.00 Uhr

Torfolge: 17‘ Gadzic Nikola, 65‘ Elias Küng, 80‘ Elias Küng

FC Diegten-Eptingen: Di Venere Leandro; Ziegler Lukas, Gisin Florian, Krieg Jan, Pfister Alexander; Schneider Marco; Lückner Timothy, Pichler Andrea, Mohler Ramon, Wolf Alexander; Zeller Sven

FC Diegten-Eptingen ohne: Ries Simon, Lägeler Philipp (gesperrt), Caviola Dominik (Aufgebot anderes Team), Camelin Marco, Asani Alban, Gerber Michael, Meier Philippe (alle privat), Gysin Michael, Bitterlin Michael (Verletzt)

Gelb: 66‘ Mohler Ramon

An diesem regnerischen Samstagnachmittag stellt sich die Mannschaft von Trainer Alessandro Buccigrossi der Aufgabe dem Tabellenführer aus Lausen ein Bein zu stellen und sich so in den Aufstiegskampf einzumischen.

Das Spiel entwickelte sich nicht von Anfang an wie durch den Trainer gewünscht und so findet sich s’Eis am Anfang zu meist in der Defensive. Die Platzherren nützen den grossen Platz in Lausen aus und lassen den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren um immer wieder den Pass in die Tiefe zu suchen.

Nach einer Viertelstunde dann der erste grosse Aufreger einer Partie, die bis dahin nicht sehr spannend war für die Zuschauer. Ein Eckball von rechts getreten findet den Weg auf den Kopf von Gadzic Nikola am ersten Pfosten und dieser nickt ohne grosse Probleme zur Führung des FC Lausen ein.

Das wars auch schon vom ersten Durchgang. Gegen Ende gab es dann doch noch einige Vorstösse in die Platzhälfte der Hausherren, doch die Abschlüsse verfehlen doch um einige Meter ihr Ziel.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Auf den Zuschauerrängen fragt man sich, was wohl Trainer Buccigrossi seiner Mannschaft mitgeteilt hat, denn diese tritt nun komplett anders auf als noch in der ersten Halbzeit. Nun ist der FC Lausen die eher defensive Mannschaft und da wirkte sie nicht immer ganz sicher. Alexander Wolf und Timothy Lückner hatten doch einige Vorstösse, die jedoch zu wenig zwingend ausgeführt werden oder man scheitert an der Querlatte.

Nach 65 Minuten dann ein Freistoss aus bester Position für den FC Lausen. Dieser bleibt jedoch an der Mauer hängen, spickt aber zurück zu einem Spieler des FCL und so kam es, dass der Ball irgendwie den Weg ins Tor von Leandro Di Venere findet. Dieser Treffer hätte mit Sicherheit durch konsequente Abwehrarbeit verhindert werden können und so steht es aber 2-0.

Das Spiel entwickelt sich, wie in der ersten Halbzeit, zu einem Mittelfeldgeplänkel und so wärmten sich die Zuschauer immer mehr lieber in der Clubbeiz auf, als dem Spielgeschehen vom Seitenrand zuzusehen.

Der stark aufspielende Elias Küng (FCL) markierte in der 80. Minute nach einem herrlichen Solo über die linke Seite den Schlusspunkt eines Matches, welcher mit einer konsequenten Defensivarbeit und mehr Durchschlagskraft gegen vorne auch zu einem Unentschieden hätte führen können.

So steht man nun im Regen und fährt ohne Punkte wieder nach Hause.

Weiter geht’s in der Meisterschaft am Samstag, 18.05.2019 um 17.00 Uhr zuhause auf der wunderschönen Hofmatt gegen den FC Laufenburg-Kaisten