Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 5500(5)28:3+2515 
2.FC Laufenburg-Kaisten5401(10)15:5+1012 
3.FC Rheinfelden5401(13)12:10+212 
4.FC Eiken 5302(3)17:13+49 
5.FC Wallbach-Zeiningen5221(2)10:6+48 
6.FC Pratteln 5212(14)7:12-57 
7.FC Kaiseraugst5212(20)9:8+17 
8.FC Diegten Eptingen5203(5)13:8+56 
9.SC Münchenstein5113(6)8:18-104 
10.FC Frenkendorf5104(14)7:26-193 
11.AC Rossoneri5023(15)6:14-82 
12.FC Arisdorf5014(8)12:21-91 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 21. September 2019
17:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Rheinfelden

Sa. 28. September 2019
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Eiken - FCDE

Ein enttäuschender Abend

FCDE – FC Wallbach-Zeiningen 1-2 (1-1)
Samstag, 17. August 2019 wunderschöne Hofmatt, Diegten – 18.00 Uhr - 50 Zuschauer

Torfolge: 16`Ziegler, 36`Tschudin, 75`Mihalj

FC Diegten-Eptingen: R. Gysin, Pfister, Schafran, F. Gisin, M. Gysin, Krieg (46`Gerber), Mohler, Ries, Schneider, Isenschmid (55`Zeller), Ziegler

FC Diegten-Eptingen ohne: D. Meier und Caviola (beide kein Einsatz) Willi und Lückner (beide Verletzt) Lägeler, Wolf, P. Meier, Pichler, Asani (alle Abwesend) Jenni (nicht im Aufgebot)

Die 1. Mannschaft des FC Diegten-Eptingen startete an diesem Abend ersatzgeschwächt, aber sehr stark in die Partie. Der neu formierte FC Wallbach-Zeiningen bleibt in der ersten Phase ohne grosse Akzente. Die Hausherren kommen in der 12. Minute durch einen indirekten Freistoss im Strafraum der Gäste zur ersten Chance. Der satte Schuss von Ries hätte wohl gepasst, doch er wird von der Verteidigung geblockt. Nur ein paar Minuten später lanciert Isenschmid den schnellen Ziegler mit einem Traumpass. «Ziege» bleibt eiskalt und schiebt das Leder zum 1-0 ein.

Auch im weiteren Spielverlauf kommen die Gäste nicht wirklich zu gefährlichen Aktionen, aber auch der FC DE steht nicht voll auf dem Gaspedal. Ausser einer guten Chance von Schneider (30.), welche knapp am Pfosten vorbei pfeift, bleibt man mehr oder weniger harmlos. Der FC WZ kommt dann drei Minuten später durch eine Standartsituation zur ersten gefährlichen  Szene. Roman Gysin im Diegter Tor ist aber hellwach und entschärft das Geschoss. Nur wenige Minuten später bleibt Gysin aber Chancenlos, nach einer groben Unachtsamkeit seiner Hintermannschaft taucht Tschudin allein vor Ihm auf und trifft zum 1-1. Nach diesem Tor kommen die Gäste eindeutig besser ins Spiel und gestalten den Rest der ersten Halbzeit klar zu Ihren Gunsten. Dennoch bleibts zum Pausentee beim Unentschieden.

In Umgang Zwei scheinen dann die Diegter wacher und starten mit viel Zug aufs Tor. Allen voran Schneider kommt extrem quirlig aus der Kabine. Die Gäste bekunden Mühe und setzten im Strafraum zum groben Tackling an. Der Ball ist schon lange weg und Schneider wird voll von den Socken geholt. Zum Erstaunen aller bleibt die Pfeife aber stumm. Sogar der Gästetorwart konnte sich nach dieser Aktion einen Lacher nicht verkneifen… Buccigrossis Team lässt sich aber nicht auf Diskussionen ein und schnüren die Gäste weiter ein. Ausser einem extrem Stark getretenen Freistoss (66.), welcher von Gysin erneut sackstark herausgefischt wird, haben die Gäste den Anschluss verloren. Gelb-Schwarz ist weiter am Drücker und kommt mit einer Doppelchance von Zeller und Mohler zur nächsten aussichtsreichen Möglichkeit, die Abschlüsse sind aber zu wenig konsequent. In der 70. Minute kann dann Ziegler die Kugel erneut im Netz unterbringen, doch der Unparteiische wertet ein Zusammenprall zwischen dem Wallbacher Torwart und seinem eigenen Verteidiger als Foul. Eine weitere krasse Fehlentscheidung. Nur wenige Minuten später fällt Schafran der Ball, nach einem Freistoss, im Strafraum vor die Füsse. Doch auch er bleibt erfolglos. Es kommt nun was kommen musste, eine Viertelstunde vor Schluss setzten die Hausherren im Mittelfeld zu wenig nach. Mihalj nutzt seine Chance und knallt das Leder aus gut 25 Metern in die Linke obere Ecke, 1-2. Nur dem starken Gysin ist es zu verdanken das es wenig später nicht noch schlimmer kommt. Zum dritten Mal an diesem Abend holt er einen stark getretenen Freistoss in Extremis aus der Ecke. Die letzten fünf Minuten gehören dann am Schluss noch den Diegtern. Die Chancen von Ziegler (86.) und Zeller (91.) werden vom Gäste Goali aber zunichte gemacht.

So bleibt die 1. Mannschaft an diesem Abend ohne Punkte. Vieles lief nicht für die Gelb-Schwarzen, trotzdem müsste man diesen Gegner zu Hause klar schlagen. Zu wenig Durchschlagskraft und der aller letzte Wille haben definitiv gefehlt. Heute Abend um 20.15 Uhr braucht es auf der wunderschönen Hofmatt eine deutliche Leistungssteigerung. Zu Gast in der 2. Runde des Nepple Basler Cup ist der 3. Ligist BCO Alemannia Basel. Eine Reaktion auf die Leistung vom Wochenende ist Pflicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok