Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 5500(5)28:3+2515 
2.FC Laufenburg-Kaisten5401(10)15:5+1012 
3.FC Rheinfelden5401(13)12:10+212 
4.FC Eiken 5302(3)17:13+49 
5.FC Wallbach-Zeiningen5221(2)10:6+48 
6.FC Pratteln 5212(14)7:12-57 
7.FC Kaiseraugst5212(20)9:8+17 
8.FC Diegten Eptingen5203(5)13:8+56 
9.SC Münchenstein5113(6)8:18-104 
10.FC Frenkendorf5104(14)7:26-193 
11.AC Rossoneri5023(15)6:14-82 
12.FC Arisdorf5014(8)12:21-91 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 21. September 2019
17:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Rheinfelden

Sa. 28. September 2019
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Eiken - FCDE

Brand auf der Hofmatt bei epischem Cup Fight

2. Runde Basler Cup 2019/2020

FCDE (4.) – BCO Alemannia Basel (3.) 4-6 n.V. (3-3) (0-3)

Mittwoch, 21. August 2019 wunderschöne Hofmatt, Diegten – 20.15 Uhr - 65 Zuschauer

Torfolge: 13`Wirz, 34`Pol, 42`Boulahdid, 48`Pfister, 76`P. Meier, 80`Schafran, 93`Schafran, 103`Wirz, 108`Boulahdid, 118`Keller
FC Diegten-Eptingen: D. Meier, Pfister, Jenni (46`Schafran), Gisin, Caviola, Mohler, Ries, Schneider (53`Asani), Isenschmid (46`Schäfer), Zeller, P. Meier (106`Gerber)
FC Diegten-Eptingen ohne: R. Gysin (kein Einsatz) Willi, Lückner, Krieg und Wolf (alle Verletzt) Lägeler, Pichler und M. Gysin (alle Abwesend)

Am Mittwoch Abend waren die Rahmenbedingungen für einen klassischen Cup-Fight gegeben. Perfektes Fussballwetter, tolle Kulisse, volle Kurve und mit dem 3. Ligisten BCO Alemannia Basel ein attraktiver Gegner. Beide Mannschaften beginnen äusserst Energie geladen. Man spürt das dies kein «Plauschmatch» werden wird und beide unbedingt in die 3. Runde des Nepple Basler Cup vorstossen wollen. Bereits in der 9. Spielminuten erobert Zeller den Ball im Mittelfeld und kämpft sich bis zum Strafraum durch. Sein harter Schuss verfehlt das Ziel aber nur knapp und saust um Haaresbreite am Pfosten vorbei. Ein wenig später bekunden die Hausherren Probleme nach einer Standartsituation, doch der Ball kann im vierten Versuch geklärt werden. Die Diegter versuchen weiter mutig nach vorne zu spielen und laufen in der 12. Minute prompt in einen Konter, Wirz lässt sich nicht zweimal bitten und trifft zum 0-1. Nur fünf Minuten später wird ein weiterer Treffer des BCO wegen Offside aberkannt, glück für Gelb-Schwarz, die Sache war sicher äusserst knapp. Wir vertrauen hier aber einmal dem Unparteiischen, welcher an diesem Abend eine bärenstarke Leistung zeigte und das Spiel in jeder Situation absolut im Griff hatte. In der 23. Minute verzeichnet dann erneut Zeller die letzte Chance für die Diegter in der ersten Halbzeit. Nach einem herrlichen 40 Meter Pass von Caviola verpasst der Schuss das Ziel erneut nur um ein paar Zentimeter. Nach dieser Szene erhöhen die Gäste aus Basel aber noch einmal deutlich die Kadenz. Ein Lattenterffer und zwei Tore sind die Folge. So geht es mit einem 0-3 zum Pausentee, so manch ein Zuschauer glaubte nicht mehr daran das der 4. Ligist hier noch etwas reissen kann. Auch die Pumphüslikurve war in Schockstarre.



In der Pause bringt Buccigrossi Schafran und Schäfer und hofft auf neue Impulse, um das Unmögliche doch noch möglich zu machen. Die Diegter legen los wie die Feuerwehr. In der 48. Minuten lenkt Pfister einen Schneider Eckball herrlich ins Tor! Ein Ruck geht durchs Team und die Pumphüslikurve. Den Spielern war in den Gesichtern abzulesen: «Hier geht noch was!» Das Heimteam kämpft und rackert, in vielen Situation ist der Klassenunterschied aber noch spürbar und so gewinnt der BCO  immer noch die entscheidenden Zweikämpfe. Nach gut einer Stunde wendet sich aber das Blatt, durch einen unglaublichen Willen erhöhen die Diegter den Druck immer mehr. In der 71. Minute knallt der mittlerweile eingewechselte Asani das Leder an den Pfosten. Die Gäste hingegen verzeichnen bis zu diesem Zeitpunkt noch keine einzige Torchance in der 2. Halbzeit. In der 76. Minute brechen dann aber die Dämme. Pippo Meier lenkt die Kugel nach einen langen Pass spektakulär mit der Brust unter die Latte. Die wunderschöne Hofmatt brennt und die Kurve tobt wie zu Ihren besten Zeiten. Der Druck auf den 3. Ligisten aus Basel wird immer grösser und man konnte die Basler Nervosität förmlich riechen. Es läuft die 80. Spielminute als Ries zum Eckball ansetzt, die Zuschauer peitschen den FC DE weiter nach vorne und Schafran segelt aus dem Hinterhalt in die Flanke und nickt zum 3-3 ein. Die wunderschöne Hofmatt brennt!!! Während die Schlachtrufe der Pumphüslikurve bis nach Oberdiegten zuhören sind (kein Witz) bereiten sich die beiden Mannschaften auf die Verlängerung vor.

Der harte Abnützungskampf hinterlässt nun seine Spuren. Beide Mannschaften sind ausgepowert, doch beide wollen nicht ins Elfmeterschiessen und kämpfen erbarmungslos weiter. In der 93. Minute ist es erneut Schafran der nach einem Eckball am schnellsten reagiert und den Ball zum 4-3 ins Netz pfeffert! Der FC Diegten-Eptingen steht nun ganz knapp vor der Sensation. Aber eben nur ganz knapp. Die Powerphase der Diegter in der zweiten Halbzeit wirkt sich nun langsam auf den physischen und psychischen Zustand der Spieler aus. Es schleichen sich Fehler und Unkonzentriertheiten ein. In der 103. Minuten lässt die Verteidigung dem Schiedsrichter keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Wirz hält dem Druck locker stand und schiebt zum 4-4 ein. Ab nun ist der Klassenunterschied wieder sichtbarer. Die Gelb-Schwarzen geben zwar nicht auf, doch der BCO spielt nun seine Stärken aus und kommt in der 108. und 118. Minuten zu zwei weiteren Treffern, welche das Ende der Partie besiegeln. Ein tolles Spiel mit dem Falschen Sieger, den einen Verliere hätte dieses Spiel wohl nicht verdient gehabt. Das war beste Werbung für den Breitenfussball! Ein Dank für diesen tollen Fussballabend geht an den BCO Alemannia Basel für einen epischen aber immer fairen Fight. An den Schiedsrichter, welcher eine sensationelle Leistung hinlegte und die Pumphüslikurve welche die wunderschöne Hofmatt einmal mehr zum brennen gebracht hat.

Nach einem Spielfreien Wochenende geht’s für die 1. Mannschaft am Dienstag 27.8.19 um 20.15 Uhr gegen Pratteln in der Meisterschaft weiter.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok