Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 9810(13)42:11+3125 
2.FC Laufenburg-Kaisten10802(19)37:14+2324 
3.FC Diegten Eptingen9603(13)26:16+1018 
4.FC Rheinfelden9603(24)20:18+218 
5.FC Eiken 9504(15)27:24+315 
6.FC Pratteln 9414(24)17:22-513 
7.FC Kaiseraugst9324(25)16:21-511 
8.FC Frenkendorf9315(29)19:36-1710 
9.FC Wallbach-Zeiningen10235(12)17:21-49 
10.FC Arisdorf9216(13)30:35-57 
11.AC Rossoneri9126(32)19:29-105 
12.SC Münchenstein9117(14)17:40-234 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 19. Oktober 2019
17:30 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - SC Münchenstein

Sa. 26. Oktober 2019
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Kaiseraugst - FCDE

3. Sieg in Folge

FC DE – FC Frenkendorf 4:3 (3:1)
Samstag, 5. Oktober 2019, wunderschöne Hofmatt, Diegten

FC Diegten-Eptingen: Gysin Roman, Gysin Michael (Caviola Dominik), Gisin Florian, Schafran Petr, Pfister Alexander, Gerber Michael (Mohler Ramon), Krieg Jan, Lägeler Philipp, Meier Philippe (Ziegler Lucas), Wolf Alexander (Zeller Sven), Stricker Kevin

An diesem regnerischen Samstag empfing das Diegter Fanionteam den 9. platzierten FC Frenkendorf. Das Ziel war klar, man wollte den dritten Sieg in Serie realisieren und den neu gewonnen Aufschwung weiter mitnehmen. Klar war aber auch, dass mit dem FC Frenkendorf ein motivierter Gegner gegenüber stehen wird, welcher dringend Punkte benötigt um nicht weiter in die Gefahrenzone zu rutschen.

So kam es dann auch, dass der Gegner direkt nach dem Anpfiff zu einem ersten Abschluss im Diegter Sechzehner kam. In der Folge kommt s’Eins allerdings besser ins Spiel. Stricker, welcher nach seiner Rückkehr zum FC DE erstmals von Beginn an ran durfte, konnte in der 11. Minute per wunderschön direkt verwandeltem Freistoss das Score eröffnen. Als Philipp Lägeler nur 4 Minuten später eiskalt zum 2:0 einschiebt, ist das Spiel in die richtige Bahn gelenkt. Nun spielt das Team seine Klasse aus, lässt Ball und Gegner laufen und erspielt sich in der 26. Minute die nächste gute Gelegenheit welche allerdings vom Frenkendörfer Schlussmann entschärft wurde. Im direkten Gegenzug stimmt die Zuordnung im Diegter Defensivverbund nicht, sodass plötzlich ein Frenkendörfer frei vor Roman Gysin auftaucht und eiskalt verwandelt. Danach scheint die ruhe im Aufbauspiel etwas verloren gegangen zu sein auch, weil der FC Frenkendorf sich mit hartem Spiel und viel Geschwätz ins Spiel zurück kämpft. Es gab Chancen auf beiden Seiten wobei die besten durch Stricker (33’) und Wolf (37’ – in guter alter Thierry Henry Manier von halb links per Schlenzer in die lange Ecke) vom Torwart bzw. der Latte verhindert wurden. Die erste Halbzeit neigt sich langsam dem Ende, als Meier Philippe aus dem nichts einen auf den Torwart gespielten Rückpass abfängt und locker im Tor unterbringt. Mit der Zwei-Tore-Führung gings dann in die Kabine.

Die Gäste kamen besser in die zweite Halbzeit, erspielten sich immer wieder Chancen und behielten Ihre harte Gangart bei. Die Hausherren kamen allerdings unbeschadet durch diese Phase und als sich Wolf in der 67. Minute auf links durchtankte und Richtung Tor stürmte, wusste sich die Abwehr nur mit einer Notbremse zu helfen. Das entsetzen war zunächst gross, als der Unparteiische lediglich den gelben Karton zog, da der Sünder diese allerdings bereits zuvor einmal gesehen hatte folgte der rote sogleich. 2 Tore Vorsprung, in Überzahl und nur noch etwas mehr als 20 Minuten zu spielen – das sollte es doch jetzt gewesen sein… Von wegen, in der 75. Minute kann der FC Frenkendorf erneut verkürzen. Dem Rückstand und Unterzahl geschuldet, musste der FC Frenkendorf dem FC DE mehr Freiheiten zugestehen. Nach einer guten Spielauslösung von Gisin kombinieren sich Meier und Mohler durchs Mittelfeld, ehe Stricker in der 79. Minute den Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellt. Wiederum nur 5 Minuten später setzen die Gäste dann den Schlusspunkt zum 4:3.

Das Ziel wurde erreicht, die nächsten 3 Punkte wurden geholt. Schade allerdings, dass das Spiel durch die harte Gangart und das ständige kommentieren/lamentieren des Gegners ziemlich zerfahren daherkam.

Nächstes Spiel: Samstag, 12.10.19 – 19.00 H FC Laufenburg Kaisten – FC DE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok