Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 4400(6)26:3+2312 
2.FC Eiken 4400(8)10:3+712 
3.FC Laufenburg-Kaisten4301(1)11:2+99 
4.FC Wallbach-Zeiningen4301(2)13:5+89 
5.FC Rheinfelden4301(7)10:5+59 
6.FC Diegten Eptingen4202(8)7:706 
7.FC Frenkendorf4202(12)6:5+16 
8.FC Pratteln 4202(48)14:11+36 
9.FC Kaiseraugst4103(6)8:19-113 
10.FC Arisdorf4004(5)5:17-120 
11.AC Rossoneri4004(8)1:13-120 
12.SC Münchenstein4004(17)5:26-210 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 19. September 2020
19:30 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Pratteln

Sa. 26. September 2020
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Eiken - FCDE

Mit viel Herz zum 5. Sieg in Folge!

FCDE – SC Münchenstein 4-2 (1-0)
Samstag 19. Oktober 2019 wunderschöne Hofmatt, Diegten – 17.30 Uhr - 35 Zuschauer

Torfolge: 29`P. Meier, 46`Akyol, 72`Khouda, 84`/89`Stricker, 92`Schneider

Gelb/Rot: 50`Wolf

FC Diegten-Eptingen: R. Gysin, F. Gisin, Schafran, Lägeler, M. Gysin (60`Schneider), Mohler (60`Krieg), Ries (75`Mohler), Stricker (92`Pichler), P. Meier, Wolf, Zeller (88`Gerber)
FC Diegten-Eptingen ohne: D. Meier (kein Einsatz), Willi, Lückner, Jenni, di Venere (alle Verletzt), Pfister, Asani, Ziegler (alle Abwesend) Montero, Caviola, Fehlmann (alle 2. Mannschaft)

Wegen des regnerischen Wetters wurden diesen Samstag viele Spiele verschoben, so auch jenes der 1. Mannschaft des SC Münchenstein (3. Liga). Das Team von Buccigrossi musste also damit rechnen, dass der Gegner stark verstärkt anreisen wird. So war es dann auch, gegen 7 Spieler aus der höheren Liga verstärkten den Tabellenletzten. Den Diegtern war aber klar, dass trotzdem drei Punkte her mussten und es keine Ausreden gibt. Nun aber rein in die Partie, die Gäste legten überraschend aggressiv los und pressten das Heimteam stark in die eigene Hälfte. Nach zehn Minuten können sich dann die Gelb-Schwarzen grob aus der Umklammerung lösen. Die erste Chance gehörte dann aber trotzdem den Münchensteinern. Nach einem Freistoss kommt es zu einem Kopfball, welcher nur knapp über die Latte segelte, Gysin wäre allerdings auf dem Posten gewesen. Der FC DE versucht sich derweil immer wieder spielerisch aus dem guten Pressing des Gegner zu lösen. Eine schwierige Aufgabe, zudem wirkte man auf den letzten 30 Metern jeweils zu wenig entschlossen. In der 29. Minute kommt man aber zu einer von wenigen Standartmöglichkeiten. Nach einem Ries Eckball reagierte Pippo Meier am schnellsten und zimmerten den umher prallenden Ball in die linke Ecke, 1-0. Nur Wenige Minuten später schlenzt Mohler den Ball aus 20 Metern ans Lattenkreuz. Die klar stärkste Phase der Diegter in der ersten Halbzeit endet aber auch gleich mit dieser Aktion. Den von da an werden die Gäste wieder stärker. Der SCM versucht mit allen Mitteln den Ausgleich noch vor der Pause zu realisieren. Der Schiedsrichter half in dieser Phase ordentlich mit und pfiff unzählige Freistösse um den Sechzehner von Gelb-Schwarz. Einer dieser Freistösse landet in der 39. Minute am Lattenkreuz, ein wunderbarer Schuss, Gysin wäre geschlagen gewesen! In der letzten Minute der ersten Halbzeit kommen die Münchensteiner noch einmal mit einem langen Einwurf zum Kopfball, doch Gysin im Tor der Diegter holt den sicher geglaubten Ausgleichstreffer mirakulös aus der linken unteren Ecke, was für eine Tat! Dank dieser können die Diegter den knappen Vorsprung in die Pause retten.

Es war wohl allen klar dass die zweite Halbzeit zu einem richtigen Fight wird. Den die Gäste machten nicht den Anschein, dass sie das hoch angesetzte Tempo nicht bis zum Schluss weiter gehen könnten. Kurz nach Wiederbeginn springt Lägeler den Ball unglücklich an die Hand, kann man pfeifen… und wird auch gepfiffen. Akyol lässt sich nicht zwei Mal bitten und gleicht in der 46. Minute per Elfmeter aus, 1-1. Nur vier Minuten später kommts zur nächsten Hiobsbotschaft für die Hausherren, Wolf sieht nach einem ganz normalen Zweikampf seine zweite Gelbe Karte und fliegt vom Platz. Die Diegter scheinen angezählt, doch das Gegenteil passiert. Ab dieser Aktion haben sie definitiv mehr vom Spiel und kämpfen wie die Löwen. Da ein Unentschieden den Gelb-Schwarzen nichts bringen würde, stellt Buccigrossi dann auch in der 60. Minute auf eine Dreier-Verteidigung um zeigt damit ganz klar dass heute nur der Sieg zählt. Man dominiert den Gegner in Unterzahl, obwohl man dabei noch zu wenigen Torchancen verzeichnen kann. In der 72. Minute muss man dann nach einem ärgerlichen Ballverlust gar das 1-2 hinnehmen. Nun spricht gar nichts mehr für einen Diegter Sieg, doch die Jungs peitschen sich gegenseitig nach vorne. Dies ergibt natürlich auch Räume für Konter, in der 81. Minute muss Schafran auf der Linie für den bereits geschlagenen Gysin klären. Praktisch im Gegenzug erhält Stricker den Ball bei der Strafraumgrenze und schlenzt das Leder unwiderstehlich in die linke obere Ecke zum 2-2 Ausgleich. Die Nervosität beim Tabellenletzten steigt und die Diegter drücken mit dem Selbstvertrauen der letzten vier Siege im Rücken auf den Siegtreffer! Es läuft bereits die 89. Minute als ein Stricker-Freistoss aus 25 Metern mit der Hand gebremst wird. Auf der Strafraumgrenze kommt es also zum nächsten Freistoss! Erneut versucht es Stricker, der Ball prallt wieder von der Mauer ab und landet vor den Füssen des Schützen. Stricker haut voll drauf und das Leder fliegt durch Mann und Maus und schlägt in der unteren linken Ecke erneut ein 3-2! Der SCM startet in der Folge die letzte Offensive, doch ein wunderbar vorgeführter Konter kann Joker Schneider herrlich zum 4-2 verwerten.

Was für ein Spiel, die Jungs von Buccigrossi trotzen an diesem Abend allen Widrigkeiten und erkämpfen sich mit viel Herz und individueller Klasse die nächsten drei Punkte! Die 1. Mannschaft hat definitiv in die Spur gefunden und reitet auf einer Erfolgswelle! Für den 6. Sieg in Folge brauchst es aber am nächsten Samstag (26.10.19 / 18.00 Uhr) in Kaiseraugst noch einmal eine Tadellose Teamleistung!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.