Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 4400(6)26:3+2312 
2.FC Eiken 4400(8)10:3+712 
3.FC Laufenburg-Kaisten4301(1)11:2+99 
4.FC Wallbach-Zeiningen4301(2)13:5+89 
5.FC Rheinfelden4301(7)10:5+59 
6.FC Diegten Eptingen4202(8)7:706 
7.FC Frenkendorf4202(12)6:5+16 
8.FC Pratteln 4202(48)14:11+36 
9.FC Kaiseraugst4103(6)8:19-113 
10.FC Arisdorf4004(5)5:17-120 
11.AC Rossoneri4004(8)1:13-120 
12.SC Münchenstein4004(17)5:26-210 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 19. September 2020
19:30 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Pratteln

Sa. 26. September 2020
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Eiken - FCDE

Diegten gewinnt letztes Vorrunden Spiel

FC Kaiseraugst – FCDE 1-2 (0-0)
Samstag 26. Oktober 2019 Im Liner, Kaiseraugst – 18.00 Uhr - 45 Zuschauer

Torfolge: 48`P. Meier, 83`Riviere, 93`Stricker

FC Diegten-Eptingen: R. Gysin, F. Gisin, Caviola, Lägeler, Pichler (46`Mohler), Krieg, Ries (30`Stricker), Gerber (46`Pfister), Ziegler (30`Schneider), P. Meier, Zeller (75`M. Gysin)
FC Diegten-Eptingen ohne: D. Meier, Schafran (kein Einsatz), Willi, Lückner, Jenni, di Venere (alle Verletzt), Wolf (Gesperrt) Asani (Abwesend)

Pünktlich um 18.00 Uhr starteten die Beiden Teams in den letzten Ernstkampf der Vorrunde. Schon beim einlaufen bemerkte man das die Diegter heute mit dem extrem stumpfen Platz ihre Mühe bekunden werden. Doch die erste Chance hatte Gerber in der 4. Minute. Seine Direktabnahme nach einem Ries Freistoss landete allerdings weit über dem Tor. In der Startphase hat dann auch unsere 1. Mannschaft mehr vom Spiel, obwohl der Gegner sehr gut dagegen hält. Nach einer Viertelstunde tauchte dann plötzlich ein Gegner alleine vor Gysin auf, doch er verzieht total und auch dieser Ball wird noch heute über den Wolken gesucht. Die Szene gab dem Heimteam aber Mut und so kommen sie immer besser ins Spiel und so auch zu der einen oder anderen gefährlichen Szene. In der 23. Minute leistet sich Krieg einen folgenschweren Fehler im Spielaufbau, der nächste Mann vor Gysin macht seine Sache besser und schiebt die Kugel locker an ihm vorbei. Doch Krieg macht seinen Fehler wieder gut und klärt in Extremis auf der Linie. Nach einer weiteren Kopfballchance der Kaiseraugster schmeichelte das 0-0 eher den Gästen aus Diegten. Der FC DE reagiert und kommt in der Folge zu einigen kleinen Möglichkeiten, ganz zwingend wirkt es aber immer noch nicht, rund 30 Meter vor dem Tor stimmt die Genauigkeit einfach nicht mehr zu 100 Prozent. Nach einer halben Stunde laufen die Gäste dann aber wieder in einen Konter, nur dank Gysin welcher diesen eigentlich unhaltbaren Ball noch an die Latte lenkt bleibts weiterhin beim 0-0. Bis zum Ende der Pause fangen sich dann die Diegter wieder und kommen noch zu zwei guten Freistossmöglichkeiten, welche aber beide ungenutzt bleiben. Alles in allem geht das Unentschieden zur Pause in Ordnung, während unser «Eis» insgesamt mehr vom Spiel hat, hatte das Heimteam aber die grösseren Chancen.

Für die zweite Hälfte war klar; will man den 6. Sieg in Serie muss hier heute noch etwas gehen und so startete das Team von Buccigrossi auch. Nach einem atemberaubenden langen Ball von Lägeler über 40 Meter zieht der frisch eingewechselte Pfister seiner Bewachung davon. Nach seinem wunderbaren Pass zur Mitte setzt sich Meier mit seinem starker Körper durch und markiert das 0-1! Nur ein paar Minuten später läuft der selbe Meier in einen Rückpass und müsste seinen zweiter Treffer markieren, doch der Kaiseraugster Goali vereitelt die frühe Entscheidung. In der 60. Minute brennt es dann erneut lichterloh im gegnerischen Strafraum, doch Meier, Zeller und Stricker bringen alle die Kugel nicht im Netz unter und so wartet die zahlreich mitgereiste Pumphüslikurve weiter auf die Entscheidung. Während man nach dieser Szene zunehmend unter Druck gerät, könnte oder müsste auch noch Michi Gysin mit seiner Direktabnahme, nach einer Pfister Flanke, die Partie entscheiden. Die verpassten Chancen scheinen dem FCK immer mehr anzutreiben. Die Gelb-Schwarzen kommen ins schwimmen und so müssen Goali Gysin, Lägeler und Mohler gleich zu dritt die nächste Torchance vereiteln. Weitere Fehler schleichen sich ein und der Ausgleich scheint nur noch eine Frage der Zeit… Und zack!!! Da ist er schon, Riviere lässt sich nach einem dummen Abspielfehler dieses mal nicht zweimal bitten und markiert den überfälligen Ausgleichtreffer zum 1-1 in der 83. Minute. Nun stürmt der FC DE etwas kopflos nach vorne und so muss Roman Gysin wenig später mit einer Glanzparade gar die Niederlage verhindern. Ein offener Schlagabtausch spielt sich über die letzten zehn Minuten ab. Ein auf und ab, hüben wie drüben, doch die letzte Aktion der Partie gehört noch einmal den Diegtern. Mohler Flankt den Eckball mit seinem linken Zauberfuss perfekt zur Mitte, wo der FCK-Goali gnadenlos am Ball vorbei segelt und Stricker gefühlvoll einnickt, 1-2!  Erneut mussten die Mannen von Buccigrossi wirklich bis zur aller letzten Minute kämpfen um den nächsten Sieg einzufahren und erneut war es Stricker welcher unsere 1. Mannschaft in der Nachspielzeit zum Sieg schiesst. Nach einer schweren Startphase in die Saiso, schliesst man die Vorrunde mit 6 Siegen in Serie ab! Wir freuen uns schon jetzt auf die Rückrunde und bedanken uns bei der Pumphüslikurve für die tolle Unterstützung beim Auswärtsspiel in Kaiseraugst.

Wir wünschen eine schöne Winterpause!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.