Logo
Logo

Tabelle Damen

Frauen 4. Liga

SV Sissach0000()0:000 
FC Lausen 720000()0:000 
SV Muttenz 0000()0:000 
FC Diegten Eptingen0000()0:000 
FC Laufenburg-Kaisten 0000()0:000 
FC Arlesheim0000()0:000 
FC Reinach0000()0:000 
FC Schwarz-Weiss0000()0:000 
FC Breitenbach0000()0:000 
FC Aesch0000()0:000 
FC Rheinfelden0000()0:000 
FC Telegraph BS0000()0:000 

Info: football.ch

Nächstes Spiel Damen

Fr. 9. August 2019
20:15 Uhr

Testspiel

Vs.
FCDE - FC Klus-Balsthal (3.)

So. 18. August 2019
13:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - SV Sissach

Erneutes Unentschieden

FC Lausen 72 - FCDE 2:2 (0:1)
Sportplatz Bifang, Lausen: 25. April 2017, 20:00 Uhr

Am vergangenen Dienstagabend trafen die Diegter-Damen bei regnerischem Fussballwetter auf den FC Lausen 72. Ein wegleitendes Spiel, um den Anschluss in das Tabellenmittelfeld nicht zu verpassen.

Das Spiel begann ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten von Anpfiff an Druck auszuüben und die Gegnerinnen auszuspielen. Lausen suchte ihre schnelle Sturmspitze vermehrt mit langen Bällen. Diese Angriffsversuche scheiterten jedoch spätestens bei unserer Torhüterin, die heute wieder mit Glanzparaden überzeugte. Die Diegter-Gäste versuchten hingegen mit Doppelpasskombinationen über die Flanken torgefährliche Situationen zu kreieren, scheiterten jedoch an ungenauen Pässen oder an der gut aufgestellten Lausner-Defensive. Erst in der 32. Minute gelang den Diegterinnen diese erfolgreich zu durchbrechen. Nach einem Rückpass auf die gegnerische Torhüterin spielte diese einen zu schwach gespielten Ball auf die rechte Verteidigerin. Laura nutzte ihre Chance, schnappte sich den Ball und legte diesen auf Svenja G. ab, die alleine in der Mitte stand. Souverän schiebte diese denn Ball ins Tor. Mit dieser knappen Führung ging es dann in die Pause.

In der zweiten Halbzeit machte Lausen immer mehr Druck und die Diegterinnen hatten zunehmend Mühe dem Tempo stand zuhalten. Wiederum wurde vor allem ihre Sturmspitze mit langen Bällen angespielt. Das Diegter-Defensivspiel wurde hektischer, es gab immer mehr Löcher. In der 50. Minute konnte sich die gegnerische Stürmerin loslösen und alleine auf unsere Torhüterin ziehen. Diese reagierte prompt, wurde jedoch umlaufen und die Gegnerin konnte den Ball im leeren Tor versenken. Keine acht Minuten später gelang es derselben Spielerin das Heimteam in Führung zu schiessen. Nun musste etwas passieren, damit die Gäste aus Diegten immerhin noch einen Punkt holen konnten. Leider kam der Wandel etwas spät. Nach einem Eckball konnte Regi zwar noch den Ausgleichstreffer erzielen, doch verliefen die letzten Spielminuten ohne nennenswerte Aktionen auf Diegter-Seite. Kurz vor Schluss gelang es dem Heimteam beinahe erneut in Führung zu gehen, glücklicherweise traf die gegnerische Mittelfeldspielerin mit ihrem Weitschuss lediglich die Latte.

Mit einem erneuten Unentschieden konnten die Diegter-Damen lediglich einen Punkt mit nach Hause holen. Die Enttäuschung nach diesem Spiel war gross, wäre ein Sieg zu jeder Zeit möglich gewesen. Die Erholungsphase ist kurz nach diesem Spiel, steht am kommenden Sonntag bereits der nächste Match gegen den Tabellenersten FC New Stars Basel an. Wiederum würde sich das Heimteam über einige Zuschauer freuen. Ein Danke geht an dieser Stelle an Regi, welche uns mit ihrem Ehrgeiz und Einsatz auf dem Feld zur Seite stand.

FCDE: Tanja, Irina (46‘ Lindita), Jasi, Marina, Aline, Melä, Marietta, Debby, Kim (46‘ Regi), Svenja G. (85‘ Sabi), Laura; ohne Einsatz: Franci und Myri