Logo
Logo

Tabelle Damen

Frauen 4. Liga

1.SV Muttenz 8710(0)73:7+6622 
2.FC Arlesheim8710(0)44:3+4122 
3.FC Reinach8602(0)40:10+3018 
4.FC Schwarz-Weiss8512(1)31:10+2116 
5.FC Lausen 728503(3)34:16+1815 
6.FC Aesch8503(10)31:14+1715 
7.FC Rheinfelden8413(1)24:18+613 
8.FC Breitenbach8206(2)11:92-816 
9.FC Telegraph BS8125(1)11:63-525 
10.SV Sissach8125(16)7:24-175 
11.FC Diegten Eptingen8026(1)10:35-252 
12.FC Laufenburg-Kaisten 8008(2)5:29-240 

Info: football.ch

Nächstes Spiel Damen

So. 20. Oktober 2019
13:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Lausen 72

So. 27. Oktober 2019
15:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Reinach - FCDE

Niederlage in Aesch

FC Aesch vs. FCDE 4:1 (3:1)
Sonntag, 15. Oktober 11.00
Sportanlage Löhrenacker, Aesch

Am Sonntag wurden unsere Damen auf der Sportanlage Löhrenacker in Aesch erwartet, denn das 9. Meisterschaftsspiel stand auf dem Programm.

Das Spiel wurde früh angesetzt und so waren die Bedingungen schon deutlich anders als in den bisherigen Spielen. Es war kalt und die Spielunterlage (Naturrasen) war nass.

Pünktlich um 11.00 wurde das Spiel angepfiffen.
Schon zu Beginn des Spiels wurde klar, dass es für die FCDE Damen nicht einfach werden wird, überhaupt einen Punkt zu holen.
Die Gegnerinnen spielten ruhig und überlegt, während unsere Damen hektisch und nervös spielten.
Es gelang ihnen nicht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und sich mit schönen Kombinationen vors gegnerische Tor zu spielen.
Im Gegenteil, unsere Damen wurden in die eigene Platzhälfte zurückgedrängt und waren vorwiegend mit Verteidigungsarbeit beschäftigt.

Bereits nach 6 Minuten mussten die Diegterinnen einem Rückstand hinterherlaufen.
Der FC Aesch wollte die Führung unbedingt ausbauen und 30 Minuten stand es bereits 2:0.
Den FCDE Damen wollte noch immer nichts gelingen und so mussten sie nach 40 Minuten bereits einen 3:0 Rückstand hinnehmen.
Kurz vor der Pause konnte, dank einem Treffer von Jasmin Trösch, noch ein wenig Resultatkosmetik betrieben werden.
Nach 45 Minuten pfiff der Unparteiische zur Pause.

Auch die zweite Halbzeit war nicht die Halbzeit unserer Damen. Sie waren nun körperlich präsenter und hielten in den Zweikämpfen dagegen, aber spielerisch wollte noch immer nichts klappen.
Die Gastgeberinnen konnten sich noch die eine oder andere Chance herausspielen und in der 75. Minute zur 4:1 Führung einschieben.
Bei diesem Spielstand blieb es und nach 90 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Die Damen bedanken sich bei den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung.
Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Dienstag, 17.Oktober um 20.00 statt. Unsere Damen empfangen dann den AS Timau auf der wunderschönen Hofmatt in Diegten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok