x 
Warenkorb - 0,00 CHF

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

 x 
Warenkorb - 0,00 CHF

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

 x 
Warenkorb - 0,00 CHF

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.

  • Startseite
  • News
  • Situation Coronavirus-Pandemie im Regionalfussball Saison 2020/2021

Situation Coronavirus-Pandemie im Regionalfussball Saison 2020/2021

Der Fussballverband Nordwestschweiz äussert sich nach dem gestrigen Bundesratsentscheid wie folgt (Auszug aus der Mitteilung an die Vereine):

Die epidemiologische Lage in der Schweiz präsentiert sich leider weiterhin angespannt. Am gestrigen 13. Januar 2021 hat der Bundesrat entschieden, die einschränkenden Massnahmen, zu denen auch jene im Breitensportbereich gehören, bis mindestens Ende Februar 2021 zu verlängern und zusätzliche Verschärfungen zu verfügen. Unter anderem sind private und öffentliche Treffen auf fünf Personen beschränkt. Auf dieser Basis haben Vorstand, Abteilung Fussballentwicklung und Wettspielkommission des Fussballverbandes Nordwestschweiz die folgenden Entscheidungen getroffen:

Testspiele

Alle zum jetzigen Zeitpunkt angesetzten rund 170 Testspiele bis zum 28. Februar 2021 werden durch die Wettspielkommission auf den Status „Spiel findet nicht statt“ (keine Neuansetzung) gesetzt. Es sind seitens der Vereine neben der internen Information keine weiteren Handlungen nötig. Testspiele für den Monat März müssen im Clubcorner neu eingetragen oder mutiert werden.

Wettspielbetrieb allgemein

Für den Wettspielbetrieb gehen wir auf der Basis entsprechender Vorgespräche des Schweizerischen Fussballverbandes mit Swiss Olympic, dem Bundesamt für Sport und dem Bundesamt für Gesundheit davon aus, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs frühestens ab dem 1. April 2021 möglich sein wird. Auf dieser Basis hat die WK einen neuen Terminplan erstellt, der von einer vollständigen Durchführung der Meisterschafts- und Cupwettbewerbe 2020/2021 bis Ende Juni ausgeht. Dieser geht von folgenden Rahmenbedingungen aus.

Nepple Basler Cup

Die Termine für den Nepple Basler Cup wurden neu definiert. Die Viertelfinalspiele sollen in der Auffahrtswoche vom 11. bis 13. Mai 2021, die Halbfinalspiele in der Woche nach Pfingsten (25.-27. Mai 2021) stattfinden. Die Finaltage in Binningen werden je nach epidemiologischer Lage neu konzipiert und unter Beachtung der dannzumal geltenden Bestimmungen in Sachen Veranstaltungen auf die Woche vor dem Bündelitag (29. Juni bis 2. Juli 2021) angesetzt.

Halbjahresmeisterschaften

Die für Entscheidungen aus der Herbstrunde noch bedeutenden Spiele wurden frühestens ab dem Osterwochenende (2.-5. April 2021) neu angesetzt. Sobald alle relevanten Entscheidungen in einer Gruppe oder Spielklasse gefallen sind, erfolgt die Einteilung der Aufstiegsgruppen und Gruppen für die Frühjahrsmeisterschaft, die dann zeitnah starten.

Sollte eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs Anfang April nicht möglich sein, würden die ausstehenden Nachtragsspiele ab frühestmöglichem Zeitpunkt angesetzt, die Frühjahrsrunde wird dann im Anschluss in verkleinerten Gruppen (mit allfälligen Klassierungsspielen in Promotions- und Aufstiegsgruppen) ausgetragen, um terminlich bis Ende Juni die die grösstmögliche Flexibilität zu erhalten. Wir bitten hier die Vereine um Verständnis in einer weiterhin besonderen Lage.

Ganzjahresmeisterschaften

Die vollständigen Nachtragsrunden der 2. Liga regional und der 3. Liga wurden neu für die Spielperioden 9.-11. und 13.-15. April 2021 angesetzt. Danach würde ohne Unterbruch mit der Rückrunde fortgefahren. Einzelne Nachtragsspiele werden individuell angesetzt. Dasselbe gilt für die übrigen Ganzjahresmeisterschaften.

Sollte eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs Anfang April nicht möglich sein, würden zunächst die ausstehenden Nachtragsspiele ab frühestmöglichem Zeitpunkt angesetzt, die Frühjahrsrunde wird dann - in eventuell verkürzter Form - bis Ende Juni gespielt, um so viele Runden wie möglich auszutragen. Wir erinnern die Vereine an die im Oktober 2020 erfolgte Anpassung des Wettspielreglements SFV (Art. 8bis), insbesondere Absatz 2:
«Für die Wertung und die Rangordnung einer abgebrochenen Meisterschaft ist die Anzahl der vollständig gespielten Runden in allen Meisterschaftsgruppen aller Kategorien und Ligen (exkl. Super League und Challenge League) im Zeitpunkt des Abbruchentscheids des Zentralvorstands des SFV oder der behördlichen Anordnung massgebend. Wurde zu diesem Zeitpunkt in der Mehrheit der Meisterschaftsgruppen aller Kategorien und Ligen (exkl. Super League und Challenge League) mindestens die Hälfte der regulären Runden (exkl. Finalspiele, Auf- und Abstiegsspiele etc.) vollständig gespielt, werden sämtliche Meisterschaften gewertet und es gilt die Rangordnung gemäss diesem Reglement im Zeitpunkt des Abbruchs. Wurde in der Mehrheit der Meisterschaftsgruppen aller Kategorien und Ligen (exkl. Super League und Challenge League) weniger als die Hälfte der regulären Runden (exkl. Finalspiele, Auf- und Abstiegsspiele etc.) vollständig gespielt, werden sämtliche Meisterschaften nicht gewertet.»

FUSSBALLVERBAND NORDWESTSCHWEIZ
Vorstand und Geschäftsstelle

  • Geändert am .
Zum Seitenanfang
© FC Diegten-Eptingen 2000 - . Alle Rechte vorbehalten.