Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 9810(13)42:11+3125 
2.FC Laufenburg-Kaisten10802(19)37:14+2324 
3.FC Diegten Eptingen9603(13)26:16+1018 
4.FC Rheinfelden9603(24)20:18+218 
5.FC Eiken 9504(15)27:24+315 
6.FC Pratteln 9414(24)17:22-513 
7.FC Kaiseraugst9324(25)16:21-511 
8.FC Frenkendorf9315(29)19:36-1710 
9.FC Wallbach-Zeiningen10235(12)17:21-49 
10.FC Arisdorf9216(13)30:35-57 
11.AC Rossoneri9126(32)19:29-105 
12.SC Münchenstein9117(14)17:40-234 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 19. Oktober 2019
17:30 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - SC Münchenstein

Sa. 26. Oktober 2019
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Kaiseraugst - FCDE

Wichtiger Arbeitssieg im Derby gegen Oberdorf

FC Diegten-Eptingen – FC Oberdorf 2:0 (2:0)
Sportplatz Hofmatt, Diegten – 20:00 Uhr - 40 Zuschauer

Torfolge: 14. 1:0 Brüderlin, 18. 2:0 Brüderlin,

FC Diegten-Eptingen: Keiflin; Sfragara, Lägeler, Ponjevic, Fehlmann; Cerri (83. Brüderlin), Erzer, Thommen, Wolf (60. Montero); Mohler (77. Krieg); Brüderlin (60. Dill)
FC Diegten-Eptingen ohne Meier (kein Einsatz) Bitterlin, Borriello (beide verletzt), Gisin, Weber (beide abwesend), Pichler (Militär) sowie Stricker (gesperrt) - Gelb: 87. Sfragara (Foul)

Diegten gewinnt ein über weite Strecken hart umkämpftes Spiel verdient mit 2:0 und fügte der jungen Equipe aus Oberdorf die erste Niederlage in der Rückrunde zu. Nach dem wichtigen Auswärtssieg und dem Ausrutscher des Leaders aus Birsfelden konnte man den Abstand zum Spitzenreiter aus drei Punkte minimieren.

Das Derby begann sehr kampfbetont. Kein Team wollte dem Gegner genug Raum eingestehen, um ihr Spiel aufziehen zu können. Vorallem die Gäste aus Oberdorf attackierten die Gastgeber bereits früh. Es verstrichen 14 Minuten, bis eine Torchance notiert werden konnte. Thommen lancierte den gestarteten Wolf, dieser blieb aber am herauseilenden Gästetorhüter hängen. Der Abpraller landete bei Brüderlin. Dieser behielt einen kühlen Kopf und lupfte Ball in das verwaiste Tor. Nur vier Minuten konnte der gleiche Spieler nachdoppeln, als er sich durch die Oberdörfer Abwehrreihe tankte und den Ball am Torhüter vorbei ins Netz spedierte. Das Heimteam schaltete nun einen Gang zurück, die Oberdörfer verzeichneten in der Folge mehr Spielanteile, wirklich gefährlich wurden sie vor dem Pausenpfiff aber nicht mehr.

Durchgang zwei ist schnell erzählt. Diegten bekundete mit dem aufsässigen Gegner mehr Mühe als ihnen lieb war. Es waren nun die Gäste, welche leichte optische Vorteile besassen. Der Gastgeber wurde immer wieder gezwungen, das Spielgerät unkontrolliert aus der Gefahrenzone wegzuschlagen. Das gelbschwarze Mittelfeld hatte alle Hände voll zu tun, die entstehenden Löcher zuzulaufen und dem Unterdog nicht die benötigten Räume zu geben. Die wenigen Abschlussversuche der Gäste stellten aber keine allzu grosse Gefahr dar. Aber auch Gelbschwarz konnte nicht mehr reüssieren.

Der FC Oberdorf stellte den erwartet schweren Gegner dar. Der FCDE bewies aber Geduld und Effizienz im Abschluss und verdiente sich dadurch die drei Punkte im Oberbaselbieter-Derby. Die Mannschaft ist sich aber bewusst, dass es im kommenden Spiel eine Steigerung benötigt, möchte man die Ungeschlagenheit weiter wahren.

Nun gilt es, sich gut zu erholen und die nächsten Trainings konzentriert anzugehen. Am Samstag, 13. Mai 2017 um 17:00 Uhr steht der schwere Gang auf den Sportplatz Spiegelfeld zum Leader FC Birsfelden an. Die Erinnerungen an die bittere Niederlage in der Vorrunde sind noch präsent. Das Team möchte sich dafür nun revanchieren und ist bereit, den Kampf um die Spitzenposition in der 4. Liga-Gruppe 2 anzunehmen und neu zu lancieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok