Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 9810(13)42:11+3125 
2.FC Laufenburg-Kaisten10802(19)37:14+2324 
3.FC Diegten Eptingen9603(13)26:16+1018 
4.FC Rheinfelden9603(24)20:18+218 
5.FC Eiken 9504(15)27:24+315 
6.FC Pratteln 9414(24)17:22-513 
7.FC Kaiseraugst9324(25)16:21-511 
8.FC Frenkendorf9315(29)19:36-1710 
9.FC Wallbach-Zeiningen10235(12)17:21-49 
10.FC Arisdorf9216(13)30:35-57 
11.AC Rossoneri9126(32)19:29-105 
12.SC Münchenstein9117(14)17:40-234 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 19. Oktober 2019
17:30 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - SC Münchenstein

Sa. 26. Oktober 2019
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Kaiseraugst - FCDE

Glücklich noch einen Punkt mitgenommen

Boca Bretzwil – FC DE 2-2 (2-1)
Samstag, 16. März 2019 Buschweilerhof Basel – 16.30 Uhr - 30 Zuschauer

Torfolge: 21`P. Meier, 35`Preisig, 44`Barricella, 83`Gerber

FC Diegten-Eptingen: D. Meier, Gerber, Krieg, Lägeler, Asani (35`F. Gisin), Mohler, Schneider (50`M. Gysin), Ries (80`Asani), Lückner, Wolf, P. Meier
FC Diegten-Eptingen ohne: Di Venere, Willi (beide kein Einsatz) Roth, Bitterlin, Dill, Pichler (alle Verletzt), Zeller (2. Mannschaft), Jenni (Militär), Camelin, Pfister, Ziegler, Caviola (alle Abwesend) Fehlmann (nicht im Aufgebot)

Bestes Fussballwetter, toller Platz, Rückrundenstart… Was will man mehr? Das Auswärtsspiel gegen Boca fand an diesem Samstag nicht wie gewohnt in Arisdorf, sondern auf dem Kunstrasen vom Buschweilerhof in Basel satt. Dies war wohl die richtige Entscheidung, statt sich im Oberbaselbiet einer Schlammschlacht auszusetzen konnte man hier auf gutem Terrain spielen. Aber nun hinein ins Spiel, die beiden Team begannen ein wenig nervös. So hatte Boca gerade in den ersten zehn Minuten viele Abspielfehler in der Defensive zu verzeichnen, welche unsere Mannen aus Diegten aber zu wenig konsequent auszunutzen versuchten. In der 13. Minuten liess sich dann auch das Gästeteam von der Fehlerhexe anstecken. Lägeler verliert als letzter Mann den Ball, doch der Boca Stürmer vergibt kläglich alleine vor Meier. Nur gerade eine Minute später passiert dem jungen Krieg, welcher nach langer Verletzung heute sein Comeback feierte, das selbe. Dieses mal war Meier schon geschlagen und der Ball landete am Pfosten. Nun war, das Spiel definitiv lanciert und die Diegter endlich wach. Ein Ruck ging durchs Team und man versuchte es mit einem gepflegten Spielaufbau. Doch die Jungs aus Bretzwil standen im Zentrum sehr aggressiv und diszipliniert, so dass es unsere 1. Mannschaft immer wieder mit langen Bällen versuchen musste. Nach einem solchen langen Ball konnte Wolf den Ball auf der rechten Seite zurück erobern und legte stark zur Mitte, doch beide Versuche von P. Meier werden in extremis geblockt. Ein paar Sekunden später profitiert der selbe Meier von einem Boca Fehlpass, zieht alleine los und verwertet eiskalt 0-1. Nach diesem Treffer hatte das Heimteam leichte überhand und es zeichneten sich Tore für Boca ab. So kam es dann auch, nach einem Missverständnis zwischen Lägeler und D. Meier nutzte Preisig seine Chance und traf zum 1-1. Boca blieb in dieser Phase immer noch spielbestimmend und die Diegter konnten nur wenig Nadelstiche setzten. Kurz vor der Pause machten es unsere Jungs dem Gegner wieder viel zu einfach und Boca traf nach einer schönen Kombination zum 2-1.

Auch nach der Pause wirkten die Mannen von Buccigrossi wie gelähmt und viel zu wenig kreativ in der Offensive, während das Heimteam erneut sehr diszipliniert verteidigte. Schon kurz nach Wiederbeginn leitete Schneider mit einem Ballverlust den nächsten gefährlichen Boca Angriff ein, doch auch hier war Boca zu wenig effizient. Es dauerte bis zur 63. Minuten bis die Diegter wieder gefährlich werden konnten, nach einem herrlichen Seitenwechsel bekam Wolf den Ball schön unter Kontrolle, setzt sich gekonnt durch, doch scheitert aus 18 Meter am bis dahin unsicher wirkenden Torhüter. Das Team von Kapitän Lägeler versuchte sich noch einmal aufzuraufen. Doch Boca stand im Zentrum über 90 Minuten ganz stark und die Diegter fanden kein Mittel, zu wenig Tempo, zu wenig Bewegung und zu wenig Kreativität. Wolf ist und bleibt über die ganze Partie der engagiertester Diegter doch er bleibt immer wieder glücklos. In der 75. Minute spielt er sich aber mit Lückner nochmals herrlich durch und Lückner wird im Strafraum grob zu Fall gebracht, eine heisse Szene doch die Pfeife des Unparteiischen bleibt stumm. Nach dieser Situation kommt es nun endlich nochmals zu einer Gelb/Schwarzen Druckphase. Nach einem Starken Lägeler Freistoss kommt es zu zwei Eckbällen und es brennt lichterloh im Strafraum des Heimteams, der Ball den Weg ins Tor aber immer noch nicht. In der 83. Minute dreht P. Meier noch einmal den Turpo auf und kommt mit viel Tempo über die linke Seite, zu schnell für die Boca Verteidiger, Meier wird gefällt und der Schiedsrichter zeigt ohne zu zögern auf den Punkt. Ein klarer Fall für Gerber, er schiebt die Kugel in dieser schwierigen Situation eiskalt über die Linie. In der Schlussphase kommen beide Teams noch einmal zu Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden, doch es bleibt beim 2-2. Ein Punkt den sich Boca mehr als verdient hat und ein Punkt mit dem die Diegter leben müssen, sie haben über das ganze Spiel zu wenig unternommen um diese Partie zu gewinnen.

Weiter geht es nächsten Samstag um 17.00 Uhr in Zeiningen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok