Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 2200(2)12:0+126 
2.FC Kaiseraugst2200(3)5:0+56 
3.FC Rheinfelden2200(9)7:3+46 
4.SC Münchenstein2110(3)5:3+24 
5.FC Eiken 2101(1)8:7+13 
6.FC Wallbach-Zeiningen2101(1)2:3-13 
7.FC Diegten Eptingen2101(3)6:3+33 
8.FC Laufenburg-Kaisten2101(3)2:4-23 
9.FC Pratteln 2011(6)1:4-31 
10.FC Arisdorf2002(5)6:12-60 
11.AC Rossoneri2002(7)3:6-30 
12.FC Frenkendorf2002(7)2:14-120 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Di. 27. August 2019
20:15 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Pratteln - FCDE

Sa. 31. August 2019
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - AC Rossoneri

Gerechte Punkteteilung

FC DE – FC Rheinfelden 1-1 (0-1)
Sonntag, 31. März 2019 wunderschöne Hofmatt, Diegten – 10.00 Uhr - 40 Zuschauer

Torfolge: 39`Kryeziu, 74`Lägeler

FC Diegten-Eptingen: D. Meier, M. Gerber, Lägeler, Caviola, Asani, Krieg,  Ries, Mohler Lückner, Wolf, Willi (57`Zeller)
FC Diegten-Eptingen ohne: Ziegler, Fehlmann, Jenni (alle kein Einsatz) Roth, Bitterlin, Dill, Pichler, Schneider, P. Meier (alle Verletzt), Pfister (Krank), Camelin (Abwesend)

Für einmal stand an diesem Sonntag die 1. Mannschaft des FC DE wieder um 10.00 Uhr auf der wunderschönen Hofmatt. Das Wetter war perfekt und die Zuschauerzahl ordentlich. Mehr als ordentlich legten dann die Hausherren los. In den ersten zehn Minuten drückte der FC DE derart aufs Gaspedal, dass sich der FC Rheinfelden kaum aus der eigenen Hälfte bewegen konnte. Bereits nach drei gespielten Minuten werden den Diegter schon zwei Offside-Tore von Wolf und Lägeler aberkannt. Zudem vergeben Lückner (4`) und Lägeler (11`) aus besten Positionen die hochverdiente Führung. Nach diesem viertelstündigem Startfeuerwerk der Diegter, fanden dann auch die Gäste besser ins Spiel. In dieser ausgeglichenen Phase kommen beide Mannschaften immer wieder zu gutem Aktionen um den Strafraum herum. Gegen Ende der ersten Halbzeit folgte dann eine kleinere Druckphase der Rheinfelder. Nach einem weiteren Gewusel vor dem Tor der Gelb-Schwarzen nahm Caviola die Hand zur Hilfe, der Fall war ganz klar und der Unparteiische zweigte sofort auf den Punkt. Beim darauffolgenden Elfmeter ahnte Meier zwar die richtige Ecke, blieb aber Chancenlos, 0-1 für die Gäste. Kurz vor der Pause entschärft Meier dann aber noch einen starken Abschluss und so ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Gleich nach Wiederanpfiff waren es erneut die Rheinfelder welche zu einer guten Möglichkeit kamen, doch auch in dieser Situation parierte Meier erneut sehr stark. Das Team von Buccigrossi war nun bemüht wieder vermehrt nach vorne zu spielen. Bis kurz vor dem Gäste-Strafraum klappte das auch sehr gut, doch ab da fehlten die Ideen oder wie man so schön sagt, der letzte Pass. Der FCR stand in dieser Phase sehr gut und lauerte vehement auf ihre gefährlichen Konter. Wobei ab der 60. Minute dann eigentlich nur noch der FC DE spielte. Zu verdanken war dies vor allem den beiden jungen Diegter Eigengewächsen im Zentrum, Krieg und Mohler gewannen praktisch jeden Zweikampf und lancierten die Spitze mit brauchbaren Bällen. Die 1. Mannschaft drückte nun massiv auf den Ausgleich, doch extrem gefährlich wurde es nicht. Was in solchen Situationen helfen kann, ist eine Standartsituation und genau so eine nutzte das Heimteam in der 74. Spielminute zum Ausgleich. Nach einem herrlichen Ries Freistoss über die gesamte Abwehr, bringt Lägeler den Ball sauber unter Kontrolle, stolpert noch kurz aber lässt sich dann das Tor nicht mehr nehmen und verwehrtet eiskalt. Das Spiel war nun wieder offen und auch die Gäste versuchten wieder mitzuspielen. Rund zehn Minuten vor dem Ende brennt es vor dem Tor von Meier noch einmal lichterloh. Doch mit vereinten Kräfte schaffte es, die starke Diegter Hintermannschaft, die Situation zu bereinigen. Prickelnde Schlussminuten standen nun für die rund 40 Zuschauer auf der wunderschönen Hofmatt an. In der 90. Minute fasst sich Asani aus rund 35 Metern ein Herz und zimmert die Kugel an die Querlatte und in der 93. Minuten lanciert Lückner, mit all seiner Klasse, Wolf für die letzte Aktion des Spiels. Wolf zieht ins kurze obere Eck ab, doch der extrem starke Rheinfelder Torwart vereitelt auch noch diese Chance.
Alles in allem geht die Punkteteilung in Ordnung. Die 1. Mannschaft bleibt im sechsten Spiel in folge ungeschlagen und bestätigt somit den klaren Aufwärtstrend.
Weiter geht es nächsten Samstag um 17.00 Uhr in Muttenz, das Fanionteam würde sich über zahlreiche Unterstützung freuen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok