Logo
Logo

Tabelle 1. Mannschaft

4. Liga - Gruppe 1

1.FC Bubendorf 5500(5)28:3+2515 
2.FC Laufenburg-Kaisten5401(10)15:5+1012 
3.FC Rheinfelden5401(13)12:10+212 
4.FC Eiken 5302(3)17:13+49 
5.FC Wallbach-Zeiningen5221(2)10:6+48 
6.FC Pratteln 5212(14)7:12-57 
7.FC Kaiseraugst5212(20)9:8+17 
8.FC Diegten Eptingen5203(5)13:8+56 
9.SC Münchenstein5113(6)8:18-104 
10.FC Frenkendorf5104(14)7:26-193 
11.AC Rossoneri5023(15)6:14-82 
12.FC Arisdorf5014(8)12:21-91 

Infos: football.ch

Nächstes Spiel

Sa. 21. September 2019
17:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FCDE - FC Rheinfelden

Sa. 28. September 2019
18:00 Uhr

Meisterschaft

Vs.
FC Eiken - FCDE

Auswärtspleite in Bubendorf

FC Bubendorf – FCDE 2-0 (1-0)
Samstag 07. September 2019 Brühl, Bubendorf – 17.00 Uhr - 60 Zuschauer

Torfolge: 29`/ 68`Adler

FC Diegten-Eptingen: R. Gysin, Gerber, Schafran (75`Zeller), F. Gisin, Pfister, Mohler, Ries, Asani (60`Krieg), Wolf, Schneider, Zeller (60` Ziegler)
FC Diegten-Eptingen ohne: D. Meier, M. Gysin, Caviola (alle Einsatz) Willi, Lückner und Pichler (alle Verletzt) Lägeler und P. Meier (beide Abwesend)

Pünktlich um 17.00 Uhr gings los auf dem Sportplatz Brühl in Bubendorf. Der FCB war bis zu diesem Zeitpunkt mit 12 Punkten aus vier Spielen klarer Tabellenführer. Dem Team von Buccigrossi war dies bekannt. Es brauchte also nochmals eine klare Leistungssteigerung um hier zu Punkten zu kommen. Die Gäste aus Diegten begannen überraschenderweise mit starkem Pressing und konnten das Heimteam in den ersten zehn Minuten immer wieder gefährlich stören. Aus diesen Aktionen resultierten zwei gute Freistossmöglichkeiten, welche aber beide ungenutzt blieben. Die Startphase machte Mut und man sah das der Gegner eigentlich nicht übermächtig wäre. Durch das starke Pressing stand die Defensive des FCDE aber ziemlich hoch und so kamen auch die Bubendörfer mit weiten Pässen auf die Flügel zur einen oder anderen gefährlichen Szene. Die beste Chance der Startphase gehörte dann aber wieder den Gästen. Schneider setzt sich in der 16. Minute stark auf der Rechten Angriffsseite durch und legt perfekt für Zeller ab. Dieser scheitert am gut reagierenden Torwart, doch der hätte eigentlich passen müssen.

Rund zehn Minuten später fahren die Diegter nach einem FCB Eckball einen wunderbaren Konter. F. Gisin bedient Wolf, welcher aus abseitsverdächtiger Position startet. Wolf setzt sich durch und kommt alleine vors gegnerische Gehäuse, beim versuch den Torwart zu umdribbeln scheitert aber auch er kläglich. Das waren zwei Chancen die man in solchen Spielen eigentlich nützen müsste, den die Bubendörfer Offensive begann nun zu powern. Nach der einen oder anderen heiklen Szene im Diegter Starfraum kam das 1-0 durch Adler. Dieser startete bei seinem Tor aber auch aus einer abseitsverdächtigen Position, doch dieser nutzte die Gunst der Stunde und traf. In der folge wurde das Spiel etwas ruhiger und beide Mannschaften atmeten ein wenig durch, nach einer doch intensiven halben Stunde. Erst kurz vor dem Pausenpfiff drehte das Heimteam nochmals auf, doch Gysin in Diegter Tor vereitelte gleich drei gute Möglichkeiten in zwei Minuten. So gings mit dem 1-0 zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild wie kurz zuvor, gute Möglichkeit für den FCB doch Gysin ist erneut auf dem Posten. Nach rund einer Stunde Spielzeit merkt man das die Diegter hier wohl nicht mehr ins Spiel zurückfinden werden. Sie bleiben über weite Strecken harmlos. Einzig Zeller kommt nach einer guten Störaktion an den Ball und hat den Ausgleich auf dem Fuss. Leider wieder nichts, auch der einzige Torschuss der Gäste in der zweiten Halbzeit wird vom Torhüter pariert. In der 68. Spielminuten führen die Bubendörfer einen eigentlich harmlosen Freistoss aus, doch die Kugel flutscht Gysin unglücklich durch die Hände und Adler steht Gold richtig und macht das 2-0. Wer nun ein Schlussfeuerwerk des FCDE erwartet hat, der täuschte sich. Die Gäste waren zu keiner Reaktion mehr fähig. Am Ende muss man sich doch noch ein paar mal bei Gysin bedanken. In den letzten Minuten holt der Diegter Goali noch einmal 2-3 Dinger aus den Ecken die gepasst hätten.

So geht die Partie mit 2-0 verloren, da wäre sicher ein Punkt drin gelegen, aber in solchen Spielen musst du halt jede Chance nützen… Nach einem Spielfreien Wochenende geht es für den FCDE am 21. September weiter. Auf der wunderschönen Hofmatt trifft man dann um 17.00 Uhr auf den FC Rheinfelden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok